WIK GmbH in der Mittelstand-Digital Begleitforschung

 

Logo WIK; Quelle: WIK
© WIK GmbH

Das Wissenschaftliche Institut für Infrastruktur- und Kommunikationsdienste (WIK) leitet und organisiert im Auftrag des BMWi die wissenschaftliche Begleitforschung des Förderschwerpunktes "Mittelstand-Digital - Strategien zur Transformation der Unternehmensprozesse".

Die Hauptziele der Begleitforschung sind die Sicherung einer effizienten Umsetzung der Förderinitiativen, die Vernetzung der Förderprojekte untereinander sowie Gewährleistung eines breiten Transfers valider Ergebnisse in den Markt. Hiermit soll die Wirksamkeit des Förderschwerpunktes hinsichtlich eines effizienten Einsatzes von IKT bei Unternehmen erhöht werden. Dies soll letztlich die Wettbewerbsfähigkeit von Industrie-, Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen stärken.

Um diese Ziele zu erreichen, verfolgt WIK insbesondere die wesentlichen Aufgabenstellungen:

WIK verfügt über 30 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Telekommunikation sowie der Erforschung von IKT-Anwendungen. In diesem Zeitraum wurden zahlreiche ökonomische und sozialwissenschaftliche Analysen in den Bereichen Innovationsförderung, Standortpolitik und IKT-Förderung bei KMU durchgeführt.

WIK hat bereits im Zeitraum von 2008 bis 2011 die wissenschaftliche Begleitforschung eines BMWi-Förderschwerpunktes durchgeführt und war darüber hinaus bei unterschiedlichen Projekten mit Evaluationsfragen beschäftigt. Darüber hinaus verfügt WIK durch die beständige Begleitung von IT-Projekten und wissenschaftlichen Studien über umfangreiche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit KMU und den besonderen Erfordernissen des adressierten Nutzerkreises.

weitere Informationen zum Thema