Aufgaben/Struktur

 

Die Hauptziele der Begleitforschung sind die Sicherung einer effizienten Umsetzung der Förderinitiativen, die Vernetzung der Förderprojekte untereinander sowie Gewährleistung eines breiten Transfers valider Ergebnisse in den Markt. Hiermit soll die Wirksamkeit des Förderschwerpunktes hinsichtlich eines intelligenten Einsatzes von IKT bei Unternehmen erhöht werden. Dies soll letztlich die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen und Handwerk stärken.

Um diese Ziele zu erreichen führt die Begleitforschung in vier Aktionsfeldern zahlreiche Einzelmaßnahmen durch:

Die maßgebliche Verantwortlichkeit für die Begleitforschung liegt beim Konsortialführer WIK GmbH. Unterstützung in der PR- und Öffentlichkeitsarbeit erfährt WIK durch die Agentur LoeschHundLiepold Kommunikation (LHLK).

Faktenblatt

weitere Informationen zum Thema