Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken

 

Bild
© ZeMA gGmbH

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken begleitet Unternehmen im Saarland und der Region auf ihrem Weg der Digitalisierung und vernetzt Experten der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Kammern, Verbände in der Region mit KMU und Handwerksbetrieben. Im Mittelpunkt stehen hierbei für das Saarland wichtige Branchen wie Maschinen- und Anlagenbau, Automobilzulieferindustrie, Logistik & Transport und Software & IT. Unternehmen sowie Mitarbeiter aller Bereiche finden für ihre Problemstellungen beim Kompetenzzentrum Saarbrücken kompetente Ansprechpartner, die bei der Einführung und im Umgang mit neuen digitalen Technologien unterstützen. 

Besonderes Fachwissen besteht in den Gebieten:

  • Digitale Geschäftsmodelle,
  • Produktionsvernetzung,
  • überbetriebliche Vernetzung in Zulieferketten,
  • Mensch-Technik-Interaktion,
  • Montage, Produktion,
  • Servicifizierung (Entwicklung vom reinen Produkt-Verkauf zum Angebot von Dienstleistungen) und
  • Internetrecht, IT-Sicherheit.

Das kostenlose Informations-, Qualifikations- und Unterstützungsangebot des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums umfasst die Vorführung von produktionsnahen Demonstratoren bei Informationsveranstaltungen, bietet KMU die Möglichkeit neue Technologien und deren Anwendungen im Open-Lab des Zentrums zu erleben und auszuprobieren bzw. die Möglichkeit zum direkten Informations- und Wissensaustausches mit anderen Unternehmen im Co-Working-Space oder die Begleitung durch Experten im Mentoring-Programm. Zudem werden Netzwerkveranstaltungen initiiert, die Unternehmen und Experten zusammenzubringen, um den Austausch zu fördern und gemeinsame Projekte anzubahnen. Ein Technologieradar und eine digitale Vernetzungsplattform unterstützen dabei. 

Projektpartner:

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken wird vom Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik gGmbH geleitet. Weitere Partner des Projekts sind das AWS-Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH, Saarbrücken sowie die saaris e.V., Saarbrücken.

Projektlaufzeit

01.09.2017 - 31.08.2020

Weitere Informationen:

Pressemitteilung

weitere Informationen zum Thema