PUMa - Projekt Usability in Mittelstandsanwendungen

Geschäftsmann mit Tablet
© PUMa

Die wenigsten der deutschen kleinen und mittleren Unternehmen, die Software entwickeln, beschäftigen Usability-Experten. Auch außerhalb dieser Unternehmen werden kaum Usability-Dienstleistungen im Zusammenhang mit betrieblicher Software in Anspruch genommen. Die praktische Erfahrung zur Bewertung der Usability von Anwendungssoftware liegt in der Regel direkt beim Nutzer. Heutige Nutzer verfügen über einen zunehmenden Erfahrungshintergrund mit IT-Systemen in ihrem privaten Umfeld. Dies hat zur Folge, dass ihre Ansprüche in Bezug auf die Gebrauchstauglichkeit von betrieblicher Software erheblich gestiegen sind. Ein direkter Austausch von Entwicklern mit den wachsenden Anforderungen von Nutzern findet in der Regel aber nicht statt.

Vor diesem Hintergrund wird mit dem Projekt PUMa der Aufbau einer Kompetenzplattform verfolgt, die online die Vernetzung von Softwareentwicklern und Softwareanwendern mit Usability- und User Experience-Experten fördern soll. Neben der Beteiligung und Vernetzung der verschiedenen Partner soll die Kompetenzplattform "Best Practices" und Usability-Methoden bereitstellen, die leicht und effizient in den Entwicklungsprozess von kleinen und mittleren Unternehmen integrierbar sind. Durch die Bereitstellung sowohl von systematisiertem Methodenwissen als auch von vorbildhaften Beispielen und die Integration von Experten sollen die Grundlagen für eine zielgruppengerechte Softwareentwicklung gelegt werden.

Projektpartner: 

  • Institut für Arbeitswissenschaft (IAD) der TU Darmstadt, Darmstadt
  • MMT der TU Dresden, Dresden
  • CAS Software AG, Karlsruhe
  • ma ma Interactive System Design GbR, Frankfurt am Main
  • Steinbeis-Innovation GmbH/ Innovations-Zentrum IE Innovation Engineering, Stuttgart

Projektlaufzeit:

01.01.2014 - 30.06.2016

Ergebnisse:

Entwicklung eines Usability-Methodenkataloges

Usability-Workshop auf der Multikonferenz Software Engineering und Management 2015

Weitere Informationen:

Faktenblatt PUMa

Website

weitere Informationen zum Thema