USecureD - Usable Security by Design

 

Digitales Schloss
© fotolia.de

Nach wie vor ist der Mensch ein hoher Risikofaktor in der IT-Sicherheitskette. Sicherheitslücken bei betrieblich genutzter Software entstehen meist nicht absichtlich bei den Mitarbeitern, sondern schlicht da Sicherheitslösungen unbequem sind: Sie werden als zeitaufwendig und leistungsverringernd empfunden und erfordern zusätzliche Prozessschritte. Die besondere Herausforderung im Bereich der IT-Sicherheit besteht demnach in der besseren Integration der Nutzer. Werden Erkenntnisse aus empirischen Untersuchungen zum tatsächlichen Nutzerverhalten für die Weiterentwicklung von IT-Sicherheitslösungen genutzt, kann auch ein höheres Sicherheitsniveau erreicht werden.  

Ziel des Projekts USecureD ist es, Usable Security (gebrauchstaugliche Informationssicherheit) als innovatives Qualitätsmerkmal zu etablieren und stärker im deutschen IKT-Sektor und in den Anwendungsbranchen der IKT-Branche zu verankern. Bei Usable Security stehen auf den Nutzer zugeschnittene Sicherheitsmechanismen im Mittelpunkt, insbesondere ihre einfache Anwendbarkeit und intuitive Nutzung für spezifische Benutzergruppen. Kleine und mittlere Unternehmen, die sich für betriebliche Anwendungssoftware mit diesem Qualitätsmerkmal entscheiden, erhalten ein Werkzeug, mit dem sie ihre Geschäftsprozesse effizienter und zugleich sicherer gestalten können. Für die Hersteller von Unternehmensanwendungen werden im Rahmen des Projekts Tools für eine systematisierte Entwicklung von Produkten mit dem Qualitätsmerkmal Usable Security verfügbar gemacht.

 

Projektpartner:

Projektlaufzeit:

01.06.2015 - 30.04.2017 

Leitfäden und Studien:

Anforderungen an Usable Security - Ergebnisse einer aktuellen Studie

Weitere Ergebnisse:

Nutzerzentrierter Schutz sensibler Daten

Beschreibungstemplate für Anwendungsfälle im Bereich Usable Security

Sammlung von Anwendungsfällen im Bereich Usable Security

Dokumentation eines ganzheitlichen Qualitätsverständnisses für den Bereich Usable Security

Weitere Informationen:

Faktenblatt USecureD

Website

weitere Informationen zum Thema