BIMiD - BIM-Referenzobjekt in Deutschland - Ein Praxis-Modellprojekt für die deutsche Bau- und Immobilienwirtschaft

Touch Screen Computer
© Carmen Steiner - Fotolia.com

Das Bauwesen in Deutschland ist von der engen Zusammenarbeit vieler kleiner und mittlerer Unternehmen geprägt. Durch den Unikat-Charakter der meisten Gebäude werden immer wieder neue Konsortien gebildet, die ihre Geschäftsprozesse bei jedem Vorhaben zeitnah aufeinander abstimmen müssen. Dabei steht die Bauindustrie vor der Herausforderung einer stetig zunehmenden Spezialisierung. Die Verschiedenartigkeit der Gewerke und die zunehmende Komplexität der Bauvorhaben stellen an die beteiligten Unternehmen große Anforderungen. Die gegenseitigen Abhängigkeiten erfordern eine enge Abstimmung, um dem steigenden Termin- und Kostendruck begegnen zu können. Mit klassischen Planungsmethoden sind die wachsenden Anforderungen bei Bauvorhaben immer weniger zu beherrschen. Aus diesem Grund wird in den letzten Jahren immer intensiver an neuen IT-gestützten Verfahren zur Modellierung von Gebäudedaten (Building Information Modeling - BIM) geforscht.

Ziel des Forschungsprojekts BIMiD ist es, der Building-Information-Modeling-Methode in der deutschen Bauindustrie zum Durchbruch zu verhelfen. Im Zentrum des Projekts BIMiD steht ein konkretes Bauvorhaben, bei dessen Planung und Bauausführung die BIM-Methode von Beginn an angewendet, weiterentwickelt und wissenschaftlich evaluiert wird. Neben technischen Aspekten wie der Definition von Schnittstellen und den Fragen der Anwendungsmethodik werden im Projekt auch wesentliche Aspekte der Arbeitsorganisation, der Vertragsgestaltung und der Nutzer-Akzeptanz beleuchtet.

Projektpartner:

  • AEC3 Deutschland GmbH, München
  • buildingSMART e.V., Berlin
  • Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Holzkirchen (Konsortialführer)
  • Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart
  • Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Fachbereich Bauwesen und Geoinformationswesen
  • Universität Mannheim, Institut für Mittelstandsforschung IfM

Projektlaufzeit:

01.12.2013 - 31.11.2016  

Ergebnisse:

Baubeginn bei BIM-Referenzobjekt in Braunschweig

BIM - Potentiale, Hemmnisse und Handlungsplan; Analyse der Potentiale und Hemmnisse bei der Umsetzung der integrierten Planungsmethodik Building Information Modeling - BIM - in der deutschen Baubranche

Die Auswirkungen von Building Information Modeling (BIM) auf die Leistungsbilder und Vergütungsstruktur für Architekten und Ingenieure sowie auf die Vertragsgestaltung - Schlussbericht zum Forschungsvorhaben des BBSR

Analyse des 3D-Datenaustausches via IFC-Modell am Beispiel komplexer Objektdokumentation in der Automobilindustrie mit dem Ziel der Optimierung von Planungsprozessen - Diplomarbeit 

A report for the Government Construction Client Group - Building Information Modeling (BIM) Working Party Strategy Paper

Der Geschäftswert von BIM in Europa - Building Information Modeling und dessen Auswirkungen auf den Gewinn in Großbritannien, Frankreich und Deutschland - SmartMarket Report von McGraw-Hill Construction

Anwenderhandbuch Datenaustausch BIM/IFC - Herausgegeben von IAI - Industrieallianz für Interoperabilität e.V. (heute buildingSMART e.V.)

All Things BIM

3D-Plot vom zentralen BIM-Referenzobjekt

Definition eines idealtypischen BIM-Referenzprozesses

2. BIMiD-Fachsymposium

3. BIMiD-Fachsymposium

4. BIMiD-Fachsymposium

5. BIMiD-Fachsymposium

6. BIMiD-Fachsymposium

Weiterführende Informationen:

Faktenblatt BIMiD

Website

Newsletter

Imageflyer

Imageflyer english

Kurzfilm BIMiD

Facebook

weitere Informationen zum Thema

Förderinitiativen

Ansprechpartner

BIMiD

Peter Stephan Noisten

Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP
Fraunhoferstr. 10
Standort Holzkirchen
83626 Valley

E-Mail

Gunther Wölfle

buildingSMART e.V.
Marienstraße 20
01067 Dresden

E-Mail