Veranstaltung

Synergieworkshop Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse

Synergieworkshop Visual Roboterarm
© Fotolia_Vege

Termin: 30.6.2015

Ort:

Konferenzzentrum des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Eingang Invalidenstraße 48, 10115 Berlin



Damit produzierende Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben, genügt es heute nicht mehr, nur ressourceneffizient zu produzieren. Die Produktion muss fähig sein, schnell auf Marktveränderungen zu reagieren und gleichzeitig dem stetig wachsenden Bedarf nach stärkerer Individualisierung gerecht zu werden. Deshalb bedarf es innovativer, effizienter und softwaregestützter Produktionstechnologien. Deutschland hat sich hier insbesondere im Automobil- und Maschinenbau bereits eine führende Stellung erarbeitet. Aber auch kleine und mittlere Unternehmen profitieren von dieser Entwicklung. Von zentraler Bedeutung ist hierbei, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen auf die sich bietenden Chancen, Potenziale und Herausforderungen aufmerksam zu machen, Lösungswege aufzuzeigen und Anwendungen aus der Praxis zu veranschaulichen.

Ziel der Veranstaltung ist die Bekanntmachung einer neuen Fördermaßnahme des BMWi zum Thema "Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse" sowie die Vorstellung weiterer relevanter Initiativen auf Bundes- und Länderebene. Zudem bieten Experten Einblick in die rund um das Industrie 4.0 bei Mittelstand und Handwerk relevanten Themenfelder.

Im Fokus des Synergieworkshops stehen der fachliche Austausch und die Vernetzung relevanter Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, die sich mit dem Themenbereich Industrie 4.0 für die Zielgruppen Mittelstand und Handwerk befassen.

Agenda des Synergieworkshops

ab 9:00 Einlass, Kaffee und Networking

10:00 Begrüßung
Dr. Franz Büllingen, Leiter der Begleitforschung Mittelstand-Digital (WIK) 

Industrie 4.0 im Mittelstand - Aktuelle Impulse des BMWi 

10:15  Digitalisierung als Herausforderung für KMU - aktuelle Initiativen des BMWi
MinDirig Dr. Andreas Goerdeler

  • AUTONOMIK für Industrie 4.0
  • Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse

10:30 Potenziale von Industrie 4.0 im Mittelstand - Empfehlungen aus aktueller BMWi-Studie
Dr. Jürgen Bischoff, agiplan

11:00 "Industrie 4.0 in Mittelstand und Handwerk -Bereit für die digitalisierte und vernetzte Zukunft?"
Podiumsdiskussion mit weiteren Vertretern der Initiativen des Bundes und der Länder
Moderation: Christian Spanik

  • Zukunftsbild Industrie 4.0

    MinR Dr. Herbert Zeisel, BMBF

  • Effiziente Fabrik 4.0
    Prof. Dr.-Ing. Joachim Metternich, TU Darmstadt
  • IKT.NRW
    Monika Gatzke, Bergische Universität Wuppertal
  • smart businessIT Baden-Württemberg
    Gennadi Schermann, CyberForum Service GmbH
  • Plattform Industrie 4.0
    Dr. Holger Junge, VDI Technologiezentrum GmbH

12:15 Details der Förderinitiative Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse
Dr. Sven Nußbaum, DLR Projektträger

12:30 Mittagspause, Möglichkeit zum Networking und zu Gesprächen mit dem Projektträger 

Industrie 4.0 im Mittelstand: Nutzerakzeptanz, Geschäftsmodelle und IT-Sicherheit
Expertenvorträge und Diskussion
Moderation: Christian Spanik 

13:45 Industrie 4.0 braucht den Mittelstand
Prof. Dr. Christoph Igel, Chemnitz Automotive Institute (CATI)

14:15 Digitale Arbeitsprozesse und ihre Nutzerakzeptanz in Industrie 4.0 im Mittelstand
Prof. Dr. Thomas Thiessen, Rektor der Business School Berlin Potsdam, eBusiness-Lotsen

14:45 Industrie 4.0 für den Mittelstand: Telematik und Datenströme als Enabler für neue Geschäftsmodelle
Prof. Dr. Dominic Heutelbeck, FTK - Forschungsinstitut für Telekommunikation und Kooperation e.V.

15:15 Industrie 4.0 - Herausforderungen (für KMU) im Bereich IT-Sicherheit
Holger Junker, Referatsleiter C12, BSI

15:45 Fazit & Ausblick
MinR`in Angelika Müller, BMWi

16:00 Ende des Synergieworkshops

bis 17:00 Kaffee und Möglichkeit zum Networking

Die Veranstaltung ist ausgebucht. 

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen