Pressemitteilung
9.9.2015

Staatssekretärin Zypries: Die Zukunft des Mittelstands ist digital

Auf der Abschlussveranstaltung des eKompetenz-Netzwerks für Unternehmen hat Brigitte Zypries, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, heute eine Bilanz der Förderinitiative gezogen. Das eKompetenz-Netzwerk ist Teil des Förderschwerpunkts "Mittelstand-Digital - IKT-Anwendungen für die Wirtschaft". Es hat Mittelstand und Handwerk über drei Jahre mit 38 regionalen eBusiness-Lotsen unterstützt.

Staatssekretärin Zypries: "Die Zukunft des Mittelstands ist digital: Produktions- und Arbeitsprozesse werden digitalisiert. Kunden wünschen sich individualisierbare Produkte, schnellere Lieferungen und frühzeitige Aussagen über Kosten und Wartezeiten. Neue Möglichkeiten bei der Entwicklung von Produkten und Geschäftsmodellen, die Erschließung neuer Märkte und die Steigerung der Effizienz in den Geschäftsabläufen bieten große Potenziale. Ich freue mich, dass das eKompetenz-Netzwerk dazu beigetragen hat, dass mehr Unternehmen von dieser Entwicklung profitieren und es auch künftig tun werden. Die Bilanz der eBusiness-Lotsen ist beeindruckend: Insgesamt wurden rund 2.000 Veranstaltungen zur Unterstützung von Betrieben beim Einsatz passender IKT-Lösungen organisiert, 10.000 Informationsgespräche geführt, über 60.000 Kontakte zu Unternehmen vor Ort gehalten. Daneben gab es knapp drei Millionen Online-Kontakte pro Jahr und über eine halbe Million von Unternehmen und Multiplikatoren genutzte Broschüren, Checklisten und Leitfäden. Mit dem Förderschwerpunkt "Mittelstand Digital" wird das Bundeswirtschaftsministerium den Mittelstand weiter beim effizienten Einsatz von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien unterstützen."

Teile des Förderschwerpunkts "Mittelstand-Digital - IKTAnwendungen für die Wirtschaft" sind die Initiativen "eKompetenz-Netzwerk für Unternehmen" mit 38 eBusiness-Lotsen, "eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern", "Einfach intuitiv - Usability für den Mittelstand". Künftig werden im Rahmen der Förderinitiative "Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse" bis zu fünf Kompetenzzentren für Industrie 4.0 im Mittelstand und vier Mittelstand 4.0-Agenturen mit den Schwerpunktthemen Cloud, Prozesse, Kommunikation und Handel unterstützt. Die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren und -Agenturen werden Ende dieses und Anfang kommenden Jahres ihre Arbeit aufnehmen.

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen