Die Digitalisierung des Handels - Chancen und Herausforderungen für Händler und Kommunen

Vortrag der Mittelstand 4.0-Agentur Handel

 

cover
© Mittelstand 4.0-Agentur Handel
Stand: Juni 2016

Am 07. Juni 2016 beleuchtetete die Mittelstand 4.0-Agentur Handel gemeinsam mit der IHK Chenmitz Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für Händler und Kommunen. Judith Hellhake von der Mittelstand 4.0-Agentur Handel zeigte in ihrem Vortrag auf, dass sich das Einkaufsverhalten der Konsumenten in den vergangenen Jahren radikal verändert hat. Der Onlinehandel wächst kontinuierlich und jeder fünfte Konsument gibt an, heute seltener die Innenstadt zu besuchen, weil er öfter im Netz einkauft. Deutsche Innenstädte erhalten von ihren Besuchern insgesamt die Schulnote 3+, wobei insbesondere in Kleinstädten Angebotslücken bemängelt werden. Gerade der Frequenzbringer Bekleidung fehlt hier aus Konsumentensicht häufig.

Was heißt das also für stationäre Händler? Stationäre Konzepte müssen neu gedacht werden - so die These, die Judith Hellhake vorstellte. Dabei geht es insbesondere darum, das stationäre Geschäft so mit dem Onlinekanal zu verknüpfen, dass es für Kunden einen Mehrwert liefert. Denn Konsumenten informieren sich zum Beispiel häufig vor dem Einkauf im Ladengeschäft im Internet. Durch eine Onlinepräsenz haben Händler also die Chance, dieses Verhalten zu nutzen und auf sich aufmerksam zu machen. Daneben gibt es eine Vielzahl von Services, die sich Konsumenten vorstellen können zu nutzen, die stationär und online miteinander verknüpfen - sogenannte Cross-Channel-Services.

weitere Informationen zum Thema