Usability durch User- und Crowd-Innovationen

Newsletter-Beitrag des Projekts CUBES

Cover
© BMWi
Stand: 08.11.2014

In Deutschland existiert bereits großes Know-how für die Erstellung komplexer Software-Lösungen. Die Entwicklung ist jedoch häufig rein an der Funktionalität orientiert. Dabei ist intuitiv bedienbare Software mit hoher Nutzerfreundlichkeit ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Eine systematische Einbeziehung des Nutzers hilft dabei, Software bedarfsgerechter und leichter handhabbar zu gestalten. In der Praxis ist die Umsetzung jedoch bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) noch nicht weit genug fortgeschritten, da es sowohl an zeitlichen und finanziellen Ressourcen mangelt, als auch an der Expertise, um Nutzer erfolgreich in die Gestaltung eines Produkts einzubeziehen. Das Förderprojekt CUBES hat sich zum Ziel gesetzt, das Potenzial innovativer online-basierter Methoden zur Einbeziehung von Nutzern zu erforschen und so auf eine Steigerung der Usability und der User-Experience von Software hinzuarbeiten. Prof. Dr. Gunnar Stevens der Universität Siegen informiert über die Vorteile des User-Wissens.

weitere Informationen zum Thema