Usability: Return on Invest für kleine und mittlere Unternehmen - eine Veröffentlichung des Projekts UseTree

Cover
© UseTree
Stand: 2014

Autor: Meike Schröder

Wenn es darum geht, Betriebe, Vorgesetzte oder Kollegen vom Nutzen von Usability-Maßnahmen zu überzeugen, fällt schnell das Stichwort "ROI" (Return on Investment). Es werden Kennzahlen genannt, die sich in den meisten Fällen auf das Buch "Cost Justifying Usablity" (Mayhew & Bias, 1994) zurückführen lassen. Argumente sehen dann beispielsweise so aus: "Sun Microsystems saved $7500 for every $1 spent on usability!" Das klingt ja schon sehr vielversprechend, genauso wie die Daumenregel von IBM: "Every dollar invested in ease of use returns $10 to $100" ; dies entspräche einem ROI von 1000% - 10000%! Na, wenn das nicht überzeugt!

Aber - woher kommen diese Zahlen und wie aussagekräftig sind sie? Wie lässt sich der Einfluss von Usability überhaupt messen? Welche Kennwerte sollten in welchem Unternehmen zu welchem Zeitpunkt erfasst werden?

weitere Informationen zum Thema