Mittelstand 4.0-Agentur Kommunikation

Digitale Kommunikation, Lerntechnologien, Innovationsmarketing, Förderung von Veränderungsbereitschaft

Mann zeigt mit Finger auf Waben
© fotolia/vege

Die Digitalisierung von Produktionsprozessen und Dienstleistungen sowie immer kürzere Produktlebenszyklen bringen für Unternehmen erhebliche Veränderungen mit sich. Wie Unternehmen morgen ihre Produkte und Dienstleistungen entwickeln, produzieren, verkaufen und kontinuierlich verbessern, wird derzeit maßgeblich von Konzepten und Lösungen beeinflusst, die unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert werden. Industrie 4.0 beinhaltet u.a. eine zunehmende Vernetzung und Integration von Geschäftsprozessen, Maschinen, Anlagen und IT-Systemen, eine stärkere Automatisierung und Arbeitsunterstützung sowie eine steigende Dienstleistungsorientierung. Neue digitale Kommunikationsmöglichkeiten und Medien beeinflussen zudem das Verhalten der Kunden, Führungskräfte und Mitarbeiter.

Für Unternehmen ist es oft schwer zu entscheiden, welche der neuen digitalen Möglichkeiten für die Zukunftsfähigkeit des eigenen Unternehmens relevant sind. Gleichzeitig muss im Kontext der Digitalisierung eine Reihe von Entscheidungen getroffen werden, um über weltweite Vernetzung und Teilnahme am internationalen Wettbewerb langfristig und nachhaltig die eigene Marktposition zu sichern. Oftmals ist für solche Entscheidungen im Unternehmen kein ausreichendes Wissen zu technologischen, prozessbasierten und kommunikativen Entwicklungen verfügbar. Zudem begegnen Führungskräfte und Mitarbeiter den digitalen Veränderungen häufig mit Skepsis und Mangel an Akzeptanz.

Die Mittelstand 4.0-Agentur Kommunikation soll mit Hilfe von Multiplikatoren dazu beitragen, in den Unternehmen die Beurteilungskompetenz rund um Chancen und Risiken der Digitalisierung zu verbessern. Das Vertrauen in digitale Prozesse soll gesteigert und die Veränderungsbereitschaft gefördert werden, um die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen langfristig zu stärken. Die Agentur wird Multiplikatoren und die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren in die Lage versetzen, Digitalisierungs-Know-how adressatengerecht und verständlich an Unternehmen zu vermitteln.  

Projektpartner:

  • Business School Berlin (BSP)
  • Hochschule Darmstadt-Dieburg (h_da)
  • Hessisches Telemedia Technologie-Kompetenz Center (httc e.V.)
  • Fachhochschule Flensburg (FH-FL)
  • Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig Holstein GmbH (WTSH)
  • Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH (WA-NMS)

Projektlaufzeit:

01.11.2015 - 31.10.2018

Weitere Informationen:  

Faktenblatt

Website

Kundenwünsche ermitteln mit einem moderierten World-Café - Angebot der Mittelstand 4.0 Agentur Kommunikation

Referentenschulung: Zielgruppe erreichen -Inhalte vermitteln - Veränderung initiieren

weitere Informationen zum Thema

Ansprechpartner

logo

Prof. Dr. Thomas Thiessen

BSP Business School Berlin - Hochschule für Management
Sirius Business Park Potsdam
Wetzlarer Straße 30
14482 Potsdam

E-Mail