Was machen die Hochleister der deutschen Wirtschaft eigentlich anders? - Ergebnisse einer repräsentativen Studie mit kleinen und mittleren Unternehmen

Eine Studie des BMWi's

Studie
© BMWi
Stand: September 2012

Die repräsentativen Studienergebnisse erbringen den Nachweis, dass eine Unterstützung der unternehmerischen Lernprozesse durch ein integratives Wissens- und Intellectual Capital Management unabhängig von der Betriebsbranche und -größe mit einer besseren Wettbewerbsposition einhergeht. Hierbei kann insbesondere eine wissensorientierte Personalarbeit, die die strategischen Lernflüsse im Unternehmen fördert, einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg des Wissensmanagements leisten.

weitere Informationen zum Thema