Nicht mit der heißen Nadel gestrickt: Das "emslädchen" verkauft Strickwolle und Garne online

Praxisbeispiel des eBusiness-Lotsen Emsland

Cover
© BMWi
Stand: Februar 2015

Und wieder ein Paket verschnürt. Dieses Mal geht die Fracht nach Gröbenzell bei München. Insgesamt fünf Wollknäuel mit den Bezeichnungen "Regia Tweed Trend" und "Zauberball Crazy" machen sich auf den Weg nach Süddeutschland. Dabei ist die Bestellung erst vor wenigen Minuten im E-Mail-Postfach von Daniela Feike eingegangen.

"Die Kunden erwarten eine kurzfristige Bearbeitung innerhalb weniger Minuten", sagt die 45-Jährige Lingenerin aus dem Landkreis Emsland, während sie die E-Mail für die Versandbestätigung an die Käuferin aus Gröbenzell vorbereitet. Daniela Feike ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Nach der Erziehungspause dachte sie gemeinsam mit ihrem Mann über die Rückkehr in ihren alten Beruf als Werbevorlagenherstellerin nach.

Doch richtig anfreunden konnte sie sich mit dem Gedanken nicht. Ihr Mann ermunterte sie schließlich dazu, ihr langjähriges Hobby zum Beruf zu machen. Daniela Feike, selbst passionierte Strickerin, startete daraufhin ihren Online-Verkauf für Wolle und Garne beim amerikanischen Online-Auktionshaus Ebay. Sechs Jahre ist das nun her. Mittlerweile hat sie auch eine eigene Internetseite und nimmt dort Bestellungen aus ganz Deutschland entgegen. Den Verkauf über Ebay betreibt Daniela Feike jedoch weiterhin. Sich komplett von dieser Plattform zu verabschieden, so sagt sie, dafür sei es noch zu früh.

weitere Informationen zum Thema