Arbeitsforum eStandards: Projektübergreifende Ergebnisse, Praxisbeispiele und Lösungen

Arbeitsforum eStandards
© BMWi
Stand: 1. April 2015

Digitale Standards (eBusiness-Standards) bilden die "gemeinsame Sprache" für den Austausch im eBusiness und sind als Kommunikationsgrundlage für den Austausch geschäftlicher Informationen oder von Verträgen unverzichtbar. Sie sind die Basis für eine effiziente Vernetzung und einen automatisierten Austausch von Daten in und zwischen Unternehmen sowie mit Institutionen der öffentlichen Verwaltung.

Mit der Initiative "eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern" im Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden vor allem KMU und Verwaltungsorganisationen bei der Nutzung von eStandards in Geschäftsprozessen unterstützt. Die Förderinitiative ist Teil der mittelstandsorientierten Wirtschaftspolitik des BMWi. Die Projekte der Förderinitiative haben zahlreiche Lösungen mit Vorbildcharakter entwickelt. Neben den von den Projekten entwickelten Einzellösungen existiert eine ganze Reihe von Fragestellungen, die sich in fast allen Projekten in gleicher oder ähnlicher Weise stellen. Hierzu gehören beispielsweise das Feld des Geschäftsprozessmanagements, der Bereich der Vernetzung divergierender Standards, das Stammdatenmanagement sowie Fragen zur Akzeptanz, Umsetzung, Begleitung und Veränderung. Gleich zu Beginn der Fördermaßnahme wurde ein Arbeitsforum mit verschiedenen thematischen Unterarbeitsgruppen gegründet, um projektübergreifende Fragestellungen aufzugreifen, zu diskutieren und zu bearbeiten.

Die Erkenntnisse der Projekte sowie die Ergebnisse des projektübergreifenden Austauschs wurden von den Arbeitsgruppen in separaten Leitfäden und Praxisbroschüren festgehalten. Im vorliegenden Dokument sind diese Veröffentlichungen zusammengefasst. Es soll einen Überblick geben über die branchenübergreifenden und branchenspezifischen Erkenntnisse für potenzielle Anwender.

weitere Informationen zum Thema