Veranstaltung

6. It-Sicherheitstag Mittelstand 2017

Eine Veranstaltung des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk

Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

Termin: 14.9.2017

Ort:

HTW Berlin, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Gebäude A - Haupteingang Treskowallee, Raum A 238 (Aula), 10318 Berlin, Treskowallee 8



Von 10:00 bis 19:00 Uhr

Digitalisierung braucht IT-Sicherheit. Doch wie sicher ist die IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens? Welche Sicherheitslücken kann ein "Smart Home" aufweisen? Wo oder wie ist der kriminelle Zugang zu Produktion, Plänen und Personendaten leicht und überall möglich?

Der 6. IT-Sicherheitstag Mittelstand am 14.09.2017 gibt einen detaillierten Überblick zur aktuellen Bedrohungslage und macht deutlich, wie häufig und "verschlungen" Angriffswellen auf jede Firma hereinbrechen können. Neben den klassischen Versorgern für Energie, Wasser und Kommunikation sind Branchen wie Transport, Finanzen, Gesundheit und Ernährungswirtschaft inzwischen Ziel der massiven Angriffe. Aber jeder kann Teil einer kritischen Infrastruktur sein, ohne sich dessen bewusst zu sein. Als Auftragnehmer oder Kunde stehen auch kleine Firmen, Dienstleister und Handwerker im Fokus der Cyberkriminellen. Cyberangriffen folgen in jüngster Vergangenheit häufig Lösegeldforderungen. Die "Zentralen Ansprechstellen Cybercrime für die Wirtschaft" der Länder Berlin / Brandenburg / Sachsen informieren auf dem IT-Sicherheitstag zum vorbeugenden Schutz und zum Umgang mit Lösegeldzahlungen.

Praxisrelevant ist auch der Service-Teil des Sicherheitstages. Hier erfahren Sie anhand von Checklisten und kompakten Handlungsempfehlungen mehr über Meldepflichten im Angriffsfall, über die aktuelle Rechtsprechung und Haftungen wie auch zu gewährleistende Verantwortlichkeiten im Unternehmen. Die neuen Regelungen aus der EU-Datenschutzgrundverordnung werden in ihren Auswirkungen auf den Umgang mit sensiblen Daten, auf das Widerspruchsrecht Dritter und zu Dokumentationspflichten von IT-Dienstleistern erläutert. Außerdem erhalten Sie Informationen zur Abdeckung von IT-Sicherheitsrisiken durch eine Cyberversicherung. Darüber hinaus erwarten Sie spannende Live-Acts!

Hauptprogramm:Teil I, Raum 1 (Aula - R A238)
09.30 Uhr Einlass
Moderation: Bernd Schulz und Dr. Heiko Vesper

10.00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. rer. pol. Matthias Hartmann, Dekan Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der HTW Berlin

10.05 Uhr Grußwort
Uwe Hoppe, Hauptgeschäftsführer, Handwerkskammer Frankfurt (Oder) Region Ostbrandenburg

10.15 Uhr Keynote "Phänomen Cybercrime"
KOK Olaf Borries, ZAC - LKA Berlin,
KOK Marc Lecorre, ZAC - LKA Brandenburg,
KOK Silvio Berner, ZAC - LKA Sachsen

11.00 Uhr Pragmatische IT-Sicherheit für KMU aus Industrie, Handel & Handwerk
Prof. Dr. rer. pol. Matthias Hartmann, Dekan Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der HTW Berlin

11.50 Uhr Kurzvorstellung der IT-Security-Start-ups und Referenten mit Vortragsinhalten
Moderation: Bernd Schulz und Dr. Heiko Vesper

12.00 Uhr Mittagspause & Besichtigung der Ausstellung

12.45 Uhr Live-Hacking - Manipulation industrieller Steuerungen
Roland Hallau und Mike Wäsche, Mittelstand 4.0-Agentur Prozesse

Hauptprogramm, Teil II
17.15 Uhr Live-Hacking am Haus "Tag der offenen Tür mal anders" Das Haus als Angriffsziel - Was tun? Ein Livehacking mit Antworten!
F1 GmbH / TelcoTech gemeinsam mit Werner Alarmanlagen GmbH und VDS Herr Christian Schottmüller

18.00 Uhr Der 6. IT-Sicherheitstag - Gemeinsames Fazit. Diskussion mit den Referenten und Vorstellung "Handbuch Wirtschaftsgrundschutz"
Prof. Kob, ASW Bundesverband
Moderation: Bernd Schulz und Dr. Heiko Vesper

18.30 Uhr Ausklang, Networking, Ausstellungsbesichtigung, Diskussion & Gespräche mit Referenten

Parallele Vorträge, Raum 1 (Aula - R A238)
Raum 1 Organisation von IT-Sicherheit
Moderation: Vanessa Grühser, IHK Berlin und Kerstin Wiktor, Handwerkskammer Berlin

13.30 Uhr Datenschutz / IT-Sicherheit, Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung
Heiko Behrendt, Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein

14.15 Uhr Verwaltung von Daten im Unternehmen - Sicherer Umgang mit digitalen Daten
Rechtsanwalt Gerd M. Fuchs

15.00 Uhr Kaffeepause, Besichtigung der Ausstellung

15.45 Uhr Sicherer Einsatz von Cloud Computing in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)
Bundesdruckerei und Deutschland sicher im Netz e.V.

16.30 Uhr Social Engineering, Preisgabe von vertraulichen Informationen
Knut Kricke, VERTEXakademie GmbH

Parallele Vorträge, Raum 2 (R A222)
Raum 2 Technische Gesichtspunkte der IT-Sicherheit
Moderation: Jens Jankowsky, IHK Ostbrandenburg,
Madlen Böer, HTW Berlin

13.30 Uhr IT-Sicherheit und Usability Benutzbare IT-Sicherheit in Systemen
Hartmut Schmitt , HK-Business Solutions, Saarbrücken

14.15 Uhr Sichere IT-Infrastruktur
Manuela Püschel, Netzwerker AG

15.00 Uhr Kaffeepause, Besichtigung der Ausstellung

15.45 Uhr Wie lassen sich kritische Infrastrukturen sichern? Ein praktischer Erfahrungsbericht aus der Arbeit des DiSiNet!
J. Kinzel, Netzwerkmanager des Netzwerkes DiSiNet

16.30 Uhr Sicherheit im digitalen Zeitalter - Cyberschutz

  • Gezielter und nicht zielgerichteter Cyberangriff
  • Service ab dem Versicherungsfall - Was ist notwendig?

Veikko Ullmann, Leiter Firmengeschäft, Vertriebsdirektion Berlin, Filialdirektor Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG

Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

weitere Informationen zum Thema

Veranstaltungen

Ansprechpartner

Henrik Klohs

Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg
Bahnhofstraße 12
15230 Frankfurt (Oder)

E-Mail