Veranstaltung

Modular & Dezentral - Flexibler Materialfluss mittels RFID zum Anfassen

Eine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hamburg

Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg

Termin: 12.9.2017

Ort:

Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg



Von 17:00 bis 19:00 Uhr

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg lädt Sie ein, zu erfahren, wie Sie Ihre Produktion mithilfe der RFID-Technologie dezentral und individuell steuern können. Anhand verschiedener Demonstrationsanlagen der Helmut-Schmidt-Universität werden Ihnen die Wirkungsweisen des Zusammenspiels unterschiedlicher Technologien verdeutlicht, mit denen eine Flexibilisierung des Materialflusses erreicht werden kann.

Treffpunkt: "Roter Platz" beim Treppenhaus (wir bitten Sie herzlich, pünktlich beim Treffpunkt zu erscheinen, um Sie zu der Anlage führen zu können).

Auf einer modularen Produktionsanlage können kundenindividuelle Produktionsaufträge in Losgröße 1 geplant, produziert und kommissioniert werden. Dazu werden die auftragsbezogenen Daten dem Produkt mitgegeben, an einzelnen Bearbeitungsstationen ausgelesen und individuell bearbeitet. Die Vorteile dieses Ansatzes werden anhand mehrerer Beispiele für die Unternehmenspraxis verdeutlicht. Ziel dieser Veranstaltung ist es, dass Sie in der Lage sind, Schnittmengen der vorgestellten Möglichkeiten gedanklich auf Ihre Unternehmenswelt zu übertragen und die Frage beantworten können: Welchen Nutzen haben insbesondere kleine- und mittelständische Unternehmen von Modularisierung und Dezentralisierung und mit welchen Technologien kann man diese umsetzen?

Im Anschluss haben Sie 15 Minuten Zeit für Fragen und einen allgemeinen Austausch. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen

Veranstaltungen

Ansprechpartner

Rudolf Neumüller
Handelskammer Hamburg
HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg

E-Mail