Navigation

Qualitätssicherung von Präszisionswerkzeugen

© GFE Schmalkalden e.V.

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Provinostraße 52, 86153 Augsburg

Unternehmen können in unterschiedlichen Rollen, z. B. als Produktionsplaner oder Werker, den Produktionsprozess vom Auftragseingang bis zur Auslieferung erleben und digitale Lösungen testen. Die Lernfabrik bildet die gesamte technische Auftragsabwicklung einer Getriebeproduktion in einem cyber-physischen Produktionssystem ab.

Ansprechpartner

Laura Merhar
Provinostr. 52, Gebäude B1
86153 Augsburg

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Nordostpark 84, 90411 Nürnberg

Intelligente Ortungssysteme oder intelligente Behälter steigern die Transparenz und unterstützen Unternehmen bei den Herausforderungen einer weltweiten Vernetzung von Produktionskapazitäten. Digitale Lösungen zur Koordination und Steuerung von Transportprozessen können Unternehmen am Fraunhofer IIS in Nürnberg testen.

Ansprechpartner

Dr. Nadja Hoßbach
Nordostpark 93
90411 Nürnberg

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Boltzmannstraße 15, 85748 Garching

Das Institut zeigt Intelligente Assistenzsysteme, die Mitarbeiter in der Montage bedarfsgerecht unterstützen und Systeme zur individuellen Mitarbeiterintegration. Unternehmen finden dort digitale Lösungen die mit Produkten, Betriebsmitteln, Anlagen, Produktionsplanung- und Steuerungssystemen kommunizieren, um Mitarbeiter passgenau zu unterstützen.

Ansprechpartner

M.Sc. Svenja Korder
Boltzmannstr. 15
85748 Garching b. München

0049 89 289 15578

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Boltzmannstraße 15, 85748 Garching

Der Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik in Garching demonstriert Prozesse der „Intralogistik“ wie z. B. den Einsatz von Sensornetzwerken zur automatischen, prozesssicheren Identifikation von Waren oder deren automatischen Bestands- und Zustandsüberwachung durch intelligente Behälter (z. B. Temperaturen).

Ansprechpartner

Sandra Müller, M.Eng.
Boltzmannstraße 15
85748 Garching

0049 89 289 15924

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Nordostpark 84, 90411 Nürnberg

Das Mittelstand 4.0-Mobil ist ein Lkw, der als Showroom für Digitalisierungslösungen dient. Dazu stellen unsere Projektpartner Demonstratoren rund um die Digitalisierung im industriellen Umfeld zum Ausprobieren bereit. Zum Thema „Kommissionierung in Produktion und Logistik“ präsentieren wir beispielsweise vor Ort ein Pick-by-Light-System sowie das kamerabasierte Assistenzsystem „Schlauer Klaus“.

Ansprechpartner

Jessica Lipus
Nordostpark 93
90411 Nürnberg

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Elektronischer Zahlungsverkehr, Handel, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Kommunikation digitalisieren, Kundenbeziehungen, Digitales Arbeiten, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Veränderungsmanagement, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Salzufer 6, 10587 Berlin

Das Demonstrationszentrum des Kompetenzzentrums in Berlin-Charlottenburg macht digitale Lösungen für Unternehmer interaktiv erlebbar. Hier wird aufgezeigt, welche Vorteile beispielweise eine digitale Warenannahme hat, oder wie das eigene Geschäftsmodell sinnvoll erweitert werden kann. Die mobilen Demonstratoren basieren auf den Ergebnissen der Praxisprojekte mit Unternehmen.

Ansprechpartner

Max Kettner
Potsdamer Straße 7

+49 (30) 53 32 06-58

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen

Themen: Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette, Unternehmensprozesse, Digitale Bildung, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Hochschulring 20, 28359 Bremen

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) unterstützt digitale, kooperative Geschäftsmodelle zwischen Partnern unterschiedlicher Branchen.

Ansprechpartner

Stefan a. Wiesner
Hochschulring 20

0049 421 218 - 50169

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Kommunikation digitalisieren, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Escherweg 2, 26121 Oldenburg

OFFIS betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeit in den Informations- und Kommunikationstechnologien mit Schwerpunkten in den Bereichen Energie, Gesundheit und Verkehr. Die Test- und Demonstrationsumgebung eMaritime Integrated Reference Platform (eMIR) umfasst Co-Simulations-umgebungen sowie maritime physikalische Testfelder.

Ansprechpartner

Dr. rer. nat. Andre Bolles; Dr. Andreas Luedkte
Escherweg 2

0049 441 9722-206; 0049 441 9722-530

Weiterführende Informationen

Themen: Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Kommunikation digitalisieren, Unternehmensprozesse, eBusiness-Standards
Branchen: Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Universitätsallee 11-13, 28359 Bremen

Die Möglichkeiten der Digitalisierung des Warenumschlags und des Hafen-Hinterland Verkehrs steht im Mittelpunkt beim Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Frank Arendt
Universitätsallee 11 - 13

0049 4 21 2 20 96-0

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Joachim-Jungius-Straße 11, 18059 Rostock

Wenn es um den Umgang mit 3D-Daten in der technischen Produktgestaltung und um digitale Assistenzsystemen für Personal geht, stehen die Partner Fraunhofer IGD in Rostock und Fraunhofer IDMT in Oldenburg den KMU zur Verfügung.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Uwe Freiherr von Lukas
Joachim-Jungius-Straße 11

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Marie-Curie-Straße 2, 26129 Oldenburg

Wenn es um den Umgang mit 3D-Daten in der technischen Produktgestaltung und um digitale Assistenzsystemen für Personal geht, stehen die Partner Fraunhofer IGD in Rostock und Fraunhofer IDMT in Oldenburg den KMU zur Verfügung.

Ansprechpartner

Dr. rer. nat. Jens-E. Appell
Marie-Curie-Straße 2

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Bildung, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Digitales Arbeiten, Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Erfenschlager Straße 73, 09125 Chemnitz

Die Experimentier- und Digitalfabrik stellt eine cyber-physische Modell-/Lernfabrik und Testumgebung dar, wobei sie grundsätzlich für die Verknüpfung von Planung und Betrieb sowie für die Verbindung von realer und digitaler Welt konzipiert ist. Diese Laborumgebung repräsentiert den aktuellen Stand von Technik und ermöglicht somit Erforschung, Entwicklung und Anwendungen innovativer Technologien und Konzepte in einer praxisnahen Umgebung. Dazu bietet sie im physischen Bereich eine vollständig industrietaugliche Ausstattung mit Logistik-, Montage- und Automatisierungssystemen einschließlich IKT vornehmlich regionaler Anbieter. Dazu gehören bspw. wandlungsfähige Montagezellen, Fahrerlose Transportsysteme und ein Energiedatenmanagement. Der digitale Bereich umfasst wiederum eine Vielzahl digitaler Planungs-, Modellierungs-, Simulations- und Visualisierungswerkzeuge. Neben der Nutzung in Forschung und Lehre wird die Experimentier- und Digitalfabrik vielseitig für Demonstrationszwecke eingesetzt.

Ansprechpartner

Frank Börner
Erfenschlager Straße 73

0049 371 531 37513

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Dienstleistungen
Ort: Reichenhainer Straße 88, 09126 Chemnitz

Aus den drei Forschungsschwerpunkten Energie- und Ressourceneinsparung, Emissionsneutrale Fabrik und Einbindung des Menschen entstand im Jahr 2014 die E³-Forschungsfabrik. Das E³-Konzept betrachtet Technologien und Anlagen, Logistik- und Fabrikprozessen sowie die Einbindung des Menschen und stellt diese Ebenen in einen analytisch-methodischen Kontext. Dieser veränderte Blickwinkel eröffnet neue Synergien für konkrete Lösungen. Die Themen reichen von der Abbildung vollständiger Prozessketten der Antriebsstrangherstellung über die Flexibilisierung der Fertigung unter Einbezug modernster Informations- und Kommunikationstechnik bis bin hin zu innovativen Konzepten der Mensch-Maschine-Kollaboration.

Ansprechpartner

Marc Münnich
Reichenhainer Straße 88

0049 371 5397 1349

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Otto-Schmerbach-Straße 19, 09117 Chemnitz

Das Technikum des ICM wurde 2011 gegründet und kontinuierlich auf aktuell 800 m² Nutzfläche ausgebaut. Das Technikum ist für die Bearbeitung von Forschungsthemen und insbesondere zur Entwicklung von projektbezogenen Prüf- und Versuchsständen vorgesehen. Beispielhafte Komponenten sind eine Leichtbaupresse für das Innenhochdruckumformen, ein Hauptspindelprüfstand für Werkzeugmaschinen, ein Leichtbauroboter für Handlingsaufgaben, autonome Bodentransportsysteme und digitale Menschmodelle für Ergonomieuntersuchungen. Mit der Schaffung eines Testlabors für Leichtbauroboter ist bereits die Grundlage für flexible Automatisierungsprozesse mit realer Ausrüstung gelegt. Durch die Neuentwicklung von Greifersystemen und dem Einsatz des Leichtbauroboters unter schwierigen Bedingungen (z. B. Warmumformung) kann der Einsatz derartiger Systeme vor einem konkreten Anwendungshintergrund weiterentwickelt werden.

Ansprechpartner

Dan Gläser
Otto-Schmerbach-Straße 19

0049 371 27836160

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Bildung, Digitales Arbeiten, Unternehmensprozesse, Veränderungsmanagement
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Erfenschlager Straße 73, 09125 Chemnitz

Im Projekthaus METEOR (Mensch-Technik-Organisation) werden innovative Möglichkeiten für die Gestaltung digitalisierter Wissensarbeit (variable Gruppenräume, mobile Büroausstattung, Kommunikationstechnik, kreativitätsfördernde Gestaltung, Simulationen mit digitalen Menschmodellen, Demografielabor) demonstriert und erforscht. Der regionale Mittelstand nutzt das METEOR u. a. für Informationsveranstaltungen, Workshops und Schulungen, Fokusgruppen-Gespräche und das Training von neuen Methoden des Innovation Engineering.

Ansprechpartner

Erik Hunold
Erfenschlager Straße 73

0049 371 531-36454

Weiterführende Informationen

Themen: Usability und User Experience
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Erfenschlager Straße 73, 09125 Chemnitz

Das Usability-Labor umfasst Versuchs- und Beobachterräume, technische Ausstattung (Kamerasystem und Eye-Tracking) und ein breites Methodenrepertoire (Nutzerfragebögen und -tests), mit denen die Gebrauchstauglichkeit analysiert und demonstriert werden kann. Im Labor können Kompetenzen des Usability-Engineering vermittelt werden und Anwendersoftware sowie Geräte für die Mensch-System-Interaktion erprobt werden.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Michael Wächter
Erfenschlager Straße 73

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse, IT-Sicherheit
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Bruno-Wille-Straße 9 9, 39108 Magdeburg

Testumgebung zur Präsentation eines Live-Hackings von Produktionsanlagen. Diese steht sowohl am Standort Magdeburg, als auch in der Experimentier- und Digitalfabrik (IBF) in Chemnitz zur Verfügung.

Ansprechpartner

Roland Hallau
Bruno-Wille-Straße 939108 Magdeburg

0049 371 74435-24

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus

Themen: Assistenzsysteme, Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Siemens-Halske-Ring 14, 03046 Cottbus

Mechanische und visuelle Assistenzsysteme, Mensch-Roboter-Kollaboration und Erweiterte Realität werden für Industrie und Handwerk in der Modellfabrik Cottbus erlebbar.

Ansprechpartner

Alexander Ehm
Siemens-Halske-Ring 14

0049 355 69 3144

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Kommunikation digitalisieren, Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Hochschulring 1, 15745 Wildau

Das Intralogistiklabor bietet für Firmen, insbesondere für KMU aus der Region, eine einzigartige Umgebung um sich über Neuentwicklungen zu informieren und diese in der Praxis zu testen.

Das AutoID / RFID-Testcenter stellt eine Plattform für die Forschung und Entwicklung neuer Verfahren, der Überprüfung (Validierung) von Verfahren und Systemen der automatischen Identifikation, der mobilen Datenkommunikation und der Kryptografie dar. Weiterhin dient es der studentischen Ausbildung und kann zu Schulungszwecken genutzt werden.

Ansprechpartner

Norman Günther, M. Eng.
Hochschulring 1

0049 3375 508 585

Weiterführende Informationen

Themen: IT-Sicherheit
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Im Technologiepark 25 25, 15236 Frankfurt (Oder)

Das Kompetenzzentrum Cottbus am Lehrstuhl für Automatisierungstechnik der BTU Cottbus-Senftenberg leistet Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU) in Brandenburg Unterstützung bei der Steigerung ihrer digitalen Kompetenz. Das IHP – Leibniz-Institut bringt dabei seine Expertise im Bereich IT-Sicherheit ein.

Ansprechpartner

Stephan Kornemann
Im Technologiepark 25

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt

Themen: Assistenzsysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Jovanka-Bontschits-Straße 10, 64287 Darmstadt

Die Prozesslernfabrik CiP bildet den realen Wertstrom eines Pneumatikzylinders ab und steht für den Brownfield-Ansatz. Sie vermittelt Besuchern wie bestehende Produktionslandschaften mit digitalen Technologien weiterentwickelbar sind.

Ansprechpartner

Rubert Glass

0049 6151 16-20577

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Eugen-Kogon-Straße 4, 64287 Darmstadt

Die ETA-Fabrik steht als neu erbaute Modellfabrik für Energieeffizienz für den Greenfield-Ansatz. Besucher erleben hier, wie mit einem wertstromübergreifenden Energiemonitoring die Energieflusssteuerung optimierbar ist.

Ansprechpartner

Niklas Panten, M. Sc.
Eugen-Kogon-Str. 4 (L1|11)

0049 6151 16-20845

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Dortmund

Themen: Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion, Informations- und Planungssysteme, Assistenzsysteme, Digitales Arbeiten, eBusiness-Standards, Usability und User Experience, Kundenbeziehungen, Veränderungsmanagement
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Joseph-von-Fraunhofer-Straße 2-4, 44227 Dortmund

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der digitalen Transformation und verweist dabei auf eine hohe Expertise in den Themenfeldern Internet der Dinge, Digitalisierung und Industrie 4.0. Mit Enterprise Labs und in Beratungsprojekten unterstützt das Fraunhofer IML Unternehmen entlang der Befähigungskette.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, IT-Sicherheit, Digitales Arbeiten, Usability und User Experience, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Campusallee 3, 32657 Lemgo

In Ostwestfalen-Lippe werden in der SmartFactoryOWL Lösungen zur intelligenten Automation sowie zu intelligenten technischen Systemen demonstriert und Potenziale der Digitalisierung in Produktions- und Arbeitsprozessen aufgezeigt.

Ansprechpartner

Nissrin Perez
Langenbruch 17

0049 5261 9429 060

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Campus-Boulevard 57, 52074 Aachen

In Aachen bilden intelligente Produktionstechnologien einen Schwerpunkt. Besucher können z.B. in einer Demofabrik die Möglichkeiten der digitalen und vernetzten Produktion live erleben.

Ansprechpartner

Dr. Gregor Tücks
Campus-Boulevard 57

0049 241 51031-800

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: CITEC Inspiration 1, 33619 Bielefeld

Das MMI-Transferlabor bündelt die Kompetenzen der beteiligten Forschungsinstitute „Institut für Kognition und Robotik“ (CoR-Lab) und Exzellenzcluster „Kognitive Interaktionstechnologie“ (CITEC) in Bielefeld. Das CoR-Lab vertritt den Bereich Interaktive Robotik und Sicherheit, das CITEC den Bereich Methoden der MMI und Evaluation.

Ansprechpartner

Philippe Geisler
CITEC Inspiration 1

0049 521 - 106 67368

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, eBusiness-Standards, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Universitätsstraße 21, 58097 Hagen

Die „Offene Werkstatt Hagen“ demonstriert und erprobt offene und freie Standards für die digitale vernetzte Produktion und individuelle Lösungen für Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes.

Ansprechpartner

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle, Assistenzsysteme, eBusiness-Standards, Veränderungsmanagement
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Neumarkt 9-19, 04109 Leipzig

Die Prozesse des Leipziger Fraunhofer IMW gehen einher mit Herausforderungen wie der weltweiten Entwicklung zur Wissensgesellschaft und der weltweiten Verschiebung bei der Generierung von Wertschöpfungsketten.

Ansprechpartner

Marija Radic
Neumarkt 9-19

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle, Unternehmensprozesse, eBusiness-Standards, Informations- und Planungssysteme, Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Unternehmensprozesse
Ort: Konrad-Adenauer-Straße 1, 53754 Sankt Augustin

Erfahren Sie im Co-Working-Space Sankt Augustin, wie Sie die zum Produktionsprozess gehörenden Abläufe und Bereiche über standardisierte Schnittstellen miteinander vernetzen können.

Ansprechpartner

Michael Grundt
Schloss Birlinghoven Konrad-Adenauer-Straße

Weiterführende Informationen

Themen: eBusiness-Standards, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Hagenauer Straße 30, 42107 Wuppertal

Die Verbindung von Nachhaltigkeit und Digitalisierung eröffnet Möglichkeiten für robuste und zukunftsfähige Geschäftsmodelle und Innovationen und bringt so einen Mehrwert für jedes Unternehmen. Erfahren Sie in unserem Co-Working-Space Wuppertal, wie Sie durch eStandards Nachhaltigkeit in Ihr Geschäftsmodell integrieren können.

Ansprechpartner

Collaborating Centre on Sustainable Consumption
and Production (CSCP) gGmbH
Hagenauer Strasse 30

+49 202 45958 – 10

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Berliner Tor 5, 20099 Hamburg

Im Business Innovation Laboratory wird die autonome Kommunikation von Arbeitsplätzen mit Materialflussrobotern an einem praktischen Beispiel gezeigt und erklärt. Auf diesem Weg können sich die Unternehmen mit dem Ansatz und der Struktur des digitalisierten und adaptiven Auftragsmanagements praxisnah vertraut machen.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Axel Wagenitz
Berliner Tor 5

0049 40 42875-6965

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg

Um kleine und mittelständische Unternehmen sowie das Handwerk bei Fragen und Herausforderungen der digitalen Transformation zu unterstützen, halten die Helmut-Schmidt-Universität und die Projektpartner eine Vielzahl von Optionen bereit. Diese beinhaltenen Informationsveranstaltungen, Schulungen, Demonstratoren, Workshops und Umsetzungsprojekte.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Alexander Fay
Holstenhofweg 85

0049 40 6541-2719

Weiterführende Informationen

Themen: Cloud-Anwendungen, Digitale Bildung, Informations- und Planungssysteme, Kommunikation digitalisieren, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Am Schwarzenberg-Campus 4, 21073 Hamburg

Um kleine und mittelständische Unternehmen sowie das Handwerk bei Fragen und Herausforderungen der digitalen Transformation zu unterstützen, halten die Technische Universität Hamburg und die Projektpartner eine Vielzahl von Optionen bereit. Diese beinhaltenen Informationsveranstaltungen, Schulungen, Demonstratoren, Workshops und Umsetzungsprojekte.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten
Am Schwarzenberg-Campus 4

0049 40 42878-3523

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel

Themen: Handel, Digitale Geschäftsmodelle, Veränderungsmanagement
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Maarweg 133 , 50825 Köln

Im Kölner Knowledge Center steht das Thema "Handel erlebbar machen" im Mittelpunkt. Händler können hier in Gruppenführungen die digitale Transformation im Handel erleben.

Ansprechpartner

GS1 Germany GmbH
Maarweg 133

+49 221 94714- 0

Weiterführende Informationen

Themen: Handel, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Solinger Str. 20, 40764 Langenfeld (Rheinland)

Die Future City Whitebox in Langenfeld ist ein Erlebnisraum mit vielen Möglichkeiten, den digitalen Handel hautnah zu erleben. In der Langenfelder Einkaufsgalerie „Markt Karree“ wird Händlern, Kunden, Bürgern und Interesssierten ein informativer Austausch rund um das Thema Digitalisierung im Handel geboten. Ganz egal, ob Digital Signage oder PoS, an den Erlebnisstationen in der Whitebox und mit unseren kompetenten Beratern machen wir Ihnen Digitalisierung begreifbar.

Ansprechpartner

Alexander Dabrowski
Am Weidendamm 1A

030 72 62 50 27

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Digitale Bildung, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Veränderungsmanagement
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: 30521 Hannover

Die Deutsche Messe Technology Academy dient als Demonstrationsort für die Themenbereiche des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover. Veranschaulicht werden unter anderem die Nachverfolgung von Aufträgen durch RFID-Systeme oder praxisnah die automatisierte Anpassung von Maschinen an einzelne Aufträge und eine voll vernetzte Fertigungssteuerung.

Ansprechpartner

André Heinke
Messegelände / Pavillon 36

0049 174 1502091

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: An der Universität 2, 30823 Garbsen

Die Expertenfabrik bietet gebündeltes Industrie 4.0-Know-how zu den Fachbereichen Werkstoff-, Umform-, Zerspanungs-, Mikroproduktions- und Montagetechnik, zur Intra- und Produktionslogistik sowie aus dem Bereich Produktentwicklung und Arbeit 4.0. Zusätzlich bietet die Expertenfabrik die Demonstration zum Thema Produktionstechnik an.

Ansprechpartner

André Heinke
An der Universität 2

0049 174 1502091

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Hollerithallee 6, 30419 Hannover

Die Fabrik „Automatisierung und Big Data in Produktion und Logistik“ am Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gGmbH zeigt Automatisierungsmöglichkeiten in Produktion und Intralogistik, technologische Möglichkeiten im Umgang mit Big Data sowie innovative Ansätze der Fabrikplanung und -Bewertung.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Malte Stonis
Hollerithallee 6

0049 511 279 76-119

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Hollerithallee 8, 30419 Hannover

Das Laserzentrum Hannover e.V veranschaulicht die Nutzung eines Lasers in der digitalen Produktion.

Ansprechpartner

Yvonne Wessarges
Hollerithallee 8

0049 511 2788-346

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Langer Kamp 19b, 38106 Braunschweig

Energietransparenz in der Produktion und Virtuelle Welten – Möglichkeiten von Augmented Reality in der Produktion werden an der Technischen Universität Braunschweig vorgestellt.

Ansprechpartner

Lennart Büth
Langer Kamp 19b

0049 531 391 7634

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Informations- und Planungssysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Ammerländer Heerstraße 114-118, 26129 Oldenburg

Das Institut für Informatik Oldenburg informiert zum Thema Systematische Entwicklung von Hardware/Softwaresystemen.

Ansprechpartner

Heidi Zielke
Ammerländer Heerstr. 114-118

Weiterführende Informationen

Themen: IT-Sicherheit
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Ricklinger Stadtweg 120, 30539 Hannover

Die Expertenfabrik der Hochschule Hannover bietet tiefgreifendes Industrie 4.0-Know-how im Bereich der IT-Sicherheit in der Produktion. Die Einbeziehung der Modellfabrik erlaubt die IT-Sicherheit hautnah zu erleben und zu erproben. Zusätzlich bietet die Expertenfabrik die Demonstration zum Thema IT-Security an.

Ansprechpartner

Christopher Tebbe
Ricklinger Stadtweg 120

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau

Themen: Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Gustav-Kirchhoff-Platz 2, 98693 Ilmenau

Die Modellfabrik „Vernetzung von Maschinen und Produktionsprozessen“ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Fragen der Vernetzung im Produktionsprozess. Im Fokus stehen hierbei die Vernetzung von Maschinen untereinander, die Vernetzung von Menschen und Maschinen sowie die kooperative Wertschöpfung.

Ansprechpartner

Mathias Eiber
Gustav-Kirchhoff-Platz 298693 Ilmenau

0049 3677 693865

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Nährstiller Straße 10, 98574 Schmalkalden

Die Modellfabrik „Prozessdaten, Datengenerierung und -transfer“ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Fragen der Generierung von Prozessdaten und beim digitalen Datentransfer – sowohl im Unternehmen als auch beim Austausch firmenübergreifender Daten. Im Fokus stehen die Echtzeiterfassung und -verarbeitung von Daten für die Prozess- und Qualitätskontrolle in Kombination mit Mensch-Maschine-Interaktionen.

Ansprechpartner

Heinz-Wolfgang Lahmann
Nährstiller Str. 10

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Carl-Zeiss-Promenade 2, 07745 Jena

Die Modellfabrik „3D-Druck, Individualisierte Produktion und Digitale Arbeitswelten“ ist stets am Puls der Zeit. Wir zeigen Ihnen nicht nur, welche Zukunftschancen der 3D-Druck kleinen und mittleren Unternehmen bietet. Wir bieten Ihnen darüber hinaus auch praktische Hilfen, wie Sie die steigende Nachfrage nach individualisierten Produkten bewältigen können.

Ansprechpartner

Constance Möhwald
Carl-Zeiss-Promenade 2

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Energie, Handwerk und Bauen, Dienstleistungen
Ort: Ehrenbergstraße 27, 98693 Ilmenau

Die Modellfabrik „Migration“ begleitet kleine und mittlere Unternehmen in Fragen der schrittweisen Einführung von Digitalisierungslösungen auf dem Weg in die Produktion von morgen.
Mit Hilfe von Beispiellösungen wird aufgezeigt, wie durch das Einbinden intelligenter nachrüstbarer Sensorsysteme, sensornaher Datenverarbeitung und echtzeitfähiger Kommunikation bestehende Systeme und Maschinen in zukunftsfähige Fertigungsumgebungen auf dem Weg zu Industrie 4.0 umgewandelt werden können.

Ansprechpartner

Dr. Frank Spiller
Ehrenbergstraße 2798693 Ilmenau

0049 3677 8749361

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Kommunikation digitalisieren, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Dienstleistungen
Ort: Mühlenweg 4, 99706 Sondershausen OT Oberspier

Als „lebende Fabrik" konzipiert, zeigt die Modellfabrik Produktionssteuerung anschauliche Demonstrationsangebote zur Individualisierung von Produkten, zum 3D-Scan, zum Einsatz mobiler Endgeräte und zur Qualitätsüberwachung in Fertigungszellen. Ein weiteres Highlight der Modelfabrik sind Demonstrationsobjekte für selbstkonfigurierende Plug-and-Produce-Maschinen.

Ansprechpartner

Christian Schilling
Mühlenweg 4

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern

Themen: Vernetzte Produktion, Digitale Bildung
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Trippstadter Straße 122, 67663 Kaiserslautern

Die SmartFactory-KL ist die weltweit erste herstellerübergreifende Industrie 4.0-Produktionsanlage. Am Standort sind alle Industrie 4.0-Reifegradstufen als Praxisbeispiele erlebbar. Weiter wurden eigens Schulungsdemonstratoren entwickelt, die leicht verständlich das Prinzip von Industrie 4.0 abbilden und speziell auf die Bedürfnisse der KMUs aus der Region ausgerichtet sind.

Ansprechpartner

Nina Obreschkova
Trippstadter Str. 122

0049 631 20575-2080

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme
Ort: Trippstadter Straße 122, 67663 Kaiserslautern

PAUL steht für „Produktion & Automatisierung erleben“. Der modulare Demonstrator zeigt Industrie 4.0 spielerisch an der Produktion eines Würfels in Losgröße 1. Ziel ist es, einem breiten Publikum die erforderlichen Kompetenzen rund um die Produktion der Zukunft aufzuzeigen. Das Kompetenzzentrum Kaiserslautern stellt die Konstruktions- und Aufbauunterlagen KMU sowie anderen Zentren und Bildungseinrichtungen im Rahmen der Förderung durch Mittelstand-Digital kostenfrei zur Verfügung.

Mit Hilfe der Benutzerschnittstelle des Demonstrators kann der Anwender in verschiedene Arbeitsrollen aus dem Industrieumfeld schlüpfen – Kunde, Werker, Produktionsleiter oder Lagerist. Entsprechend können die vier Anwendungsfälle Bestellung, Fertigung, Leitung und Wartung durchgespielt werden. Auf diese Weise wird auf die speziellen Bedürfnisse des einzelnen Nutzers eingegangen.

Abgesehen von der Mobilität ist der Demonstrator PAUL auch modular und kann entsprechend jederzeit erweitert werden. Es ist keine weitere Infrastruktur als ein 230V-Stromanschluss nötig, um Industrie 4.0 mit Hilfe der Plattform erlebbar zu machen. Dadurch kann er sehr einfach und flexibel bei Unternehmen vor Ort eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kiel

Themen: Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle, eBusiness-Standards, Handel, Kundenbeziehungen, Digitales Arbeiten, Unternehmensprozesse
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen, Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Dienstleistungen
Ort: Wasbeker Str. 324, 24537 Neumünster

Am KIN Lebensmittelinstitut wird gezeigt, wie Unternehmen durch Umstellung von Rezepturen, der Etikettierung oder Gebindegrößen rasch auf Kundenwünsche reagieren können. Es besitzt ein akkreditiertes Prüflabor. Mittels digitaler Schnellanalyse von Rezepturen lässt sich dort die Lebensmittelsicherheit konstant überprüfen. Ebenso ermöglicht der Einsatz digitaler Technologien die vollständige Rückverfolgbarkeit von Prozessen in der Lebensmittelkette.

Ansprechpartner

Regine Schlicht
Schwentinestraße 24
24149 Kiel

Weiterführende Informationen

Themen: Kommunikation digitalisieren, Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Kommunikation digitalisieren, Digitales Arbeiten, Unternehmensprozesse, Veränderungsmanagement
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen, Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Dienstleistungen
Ort: Maria-Goeppert-Straße 1, 23562 Lübeck

Das Entstehen digitaler Versorgungsketten durch Einsatz des Internets und mobiler Endgeräte zeigt die UniTransferKlinik Lübeck. Den mittelständischen Unternehmen werden Lösungen zur Vereinfachung administrativer Abläufe und der Vernetzung moderner Medizingeräte sowie Applikationen zur Ergänzung medizinischer Behandlungen vorgestellt.

Ansprechpartner

Regine Schlicht
Schwentinestraße 24
24149 Kiel

Weiterführende Informationen

Themen: Kommunikation digitalisieren, Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle, eBusiness-Standards, Informations- und Planungssysteme, Kommunikation digitalisieren, Digitales Arbeiten, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Veränderungsmanagement, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen, Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Sokratespl. 1, 24149 Kiel

Wie Bestandsanlagen in eine digitale Infrastruktur eingebettet werden können, ist in der Digitalen Fabrik der Fachhochschule Kiel zu erfahren. Sie besitzt digitale Montageplätze und Augmented-Reality-Technik, dazu Technik und Verfahren für die Zustandsüberwachung bei Maschinen sowie Roboter für die Mensch-Maschine-Kollaboration. Einzelne dieser Lösungen erfuhren Anwendung auf den Gebieten Erneuer-bare Energien und Maritime Technik.

Ansprechpartner

Regine Schlicht
Schwentinestraße 24
24149 Kiel

Weiterführende Informationen

Nebenstellen des Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrums Kommunikation

Themen: Veränderungsmanagement, Kommunikation digitalisieren, Digitale Bildung
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Max-Planck-Straße 2, 64807 Dieburg

Das Innovation-Lab ist ein moderner Innovations- und Kreativitätsraum. Er erfüllt unterschiedliche Anforderungen, indem er eine flexible Raumnutzung durch mobile Elemente und Möbel, Workshop-Equipment und beschreibbare Wände bereitstellt. Als Workshopraum kann das Innovation-Lab für verschiedene Formate wie World Café, Klein-Barcamps oder Design-Thinking-Prozesse genutzt werden.
Gleichzeitig gehören einige Bausteine des Internet of Things zur Ausstattung des Labors: Von der Drohne über VR-Ausstattung bis hin zu Geräten, die per Sprachsteuerung bedient werden. Somit können sich Unternehmen und Multiplikatoren ansehen wie moderne Digitalisierungslösungen aussehen und funktionieren können.

Ansprechpartner

Weiterführende Informationen

Themen: Kommunikation digitalisieren, Vernetzte Produktion, Cloud-Anwendungen, Digitale Bildung, Digitale Geschäftsmodelle, eBusiness-Standards, Elektronischer Zahlungsverkehr, Handel, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Kommunikation digitalisieren, Kundenbeziehungen, Digitales Arbeiten, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Veränderungsmanagement, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Martin-Schmeißer-Weg 4, 44227 Dortmund

Das FTK – Forschungsinstitut für Telekommunikation und Kooperation e.V. bietet Orientierung und Unterstützung zur Integration von Prozessen, sicherem Datenaustausch und vertrauenswürdiger Kooperation in Wertschöpfungsnetzen sowie zu digitalen Geschäftsmodellen. Eingerichtet wurde das Transferlabor Smart Simulation Lab (SSL), um die Prozesse der Wertschöpfung eines Unternehmens zu veranschaulichen.

Ansprechpartner

Holger Schneider
Martin-Schmeißer-Weg 4

0049 23197505621

Weiterführende Informationen

Themen: Usability und User Experience, Veränderungsmanagement, Kommunikation digitalisieren, Digitale Bildung
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Max-Planck-Straße 2, 64807 Dieburg

Das Media-Experience-Lab wird zur Durchführung von Medien-Projekten, insbesondere im Bereich Transmedia, 3D-Sound, 360° Video und virtueller und erweiterter Realität genutzt. Ebenso können Prototypen und Installationen im Raum erprobt und evaluiert werden. Gerade in Kombination mit dem für kreative Prozesse ausgelegten Innovation-Lab können so innovative Ansätze gefunden, ausprobiert und ausgewertet werden.

Ansprechpartner

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen

Themen: Vernetzte Produktion, Handel
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Hafenweg 16, 48155 Münster

Der gemeinnützige Verein münsterLAND.digital e.V. hat zum Ziel, neue Formen der Kooperationen, Firmengründungen, Wettbewerbsvorteile und Wertschöpfung für den Standort Münsterland zu generieren.

Ansprechpartner

Konrad Schneidenbach
Hafenweg 16

0049 251 5355 6885

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei
Ort: Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück

Für den Demonstrator wurde eine KI mit Hilfe von Bildern darauf trainiert, Brötchen entsprechend ihrer Merkmale bzw. Sorte (Weizen, Kürbiskern etc.) zu erkennen. Dies kann z.B. durch die automatische Auswahl der Brötchen mithilfe eines Roboterarms verdeutlicht werden. Das Beispiel zeigt, wie KI mit Deep Learning - Methoden Bildmaterial verarbeitet und in der Lage ist, hieraus gewünschte Informationen zu extrahieren.

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. nat. theodor Gervens
Albrechtstraße 30

0049 541 969-3097

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei
Ort: Am Krümpel 31, 49090 Osnabrück

Das Parallelfahrsystem besteht aus einem Teilbreiten- und Fahrgassenassistenten und unterstützt bei der Vermessung und Bewirtschaftung von Agrarflächen. Es wir z.B. auf einen Traktor oder ein anderes Fahrzeug montiert und ist mobil einsetzbar. Das System wird an der Hochschule vor Ort und nach Rücksprache auch standortunabhängige demonstriert.

Ansprechpartner

Nikolas Neddermann
Hochschule Osnabrück - Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik

0049 541 969 5017

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei
Ort: Am Krümpel 31, 49090 Osnabrück

Die App „SmartFarmCheck“ ermöglicht Landwirten eine eigenständige Beurteilung des digitalen Reifegrades ihres Betriebes. Nach Beantwortung einiger Fragen gibt die Anwendung eine Empfehlung, welches digitale Produkt für den eigenen Betrieb den größten Mehrwert bietet. Vor Ort werden die Hintergründe der App sowie weitere Möglichkeiten dargestellt.

Ansprechpartner

Nikolas Neddermann
Hochschule Osnabrück - Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik

0049 541 969 5017

Weiterführende Informationen

Themen: Handel, Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei
Ort: Leonardo-Campus 3, 48149 Münster

Das Referenzmodell „Handels-H“ bildet die gängigen Geschäftsprozesse der Handelsbranche ab. Das Prozessmanagementtool „icebricks“ bietet eine Möglichkeit, diese Geschäftsprozesse übersichtlich zu dokumentieren. Die Übersicht des Referenzmodells vor Ort erleichtert kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg in die Prozessaufnahme und -analyse im eigenen Unternehmen. Das Prozessmanagementtool kann vor Ort anhand der idealtypischen Abbilddung des „Handels-H“ Referenzmodells ausprobiert und „erkundet“ werden. Es zeigt beispielhaft, welche digitalen Unterstützungsmöglichkeiten es im Bereich des Prozessmanagements gibt.

Ansprechpartner

Dr. Ann-Kristin Cordes

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Digitale Geschäftsmodelle, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Dienstleistungen
Ort: Bergmannstraße 36, 26723 Emden

Als zentrale Dienstleistungseinrichtung bündelt die Hochschule Emden/Leer die lokale Kompetenz durch genauere Kenntnis der Region sowie aller Bereiche der Hochschule Emden/Leer.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jens Klußmann
Bergmannstraße 36

0049 491 92817-5048

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg

Themen: Veränderungsmanagement
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Sandtorstraße 23, 39106 Magdeburg

Zentrale Anlaufstelle für das praktische Erleben von realisierten Digitalisierungslösungen ist die „Experimentelle Fabrik (ExFa)“ in Magdeburg, die als Erprobungswerkstatt, Lernlabor und Transferzentrum interdisziplinär und anwenderorientiert die Unternehmen aus der Region mit innovativen Digitalisierungslösungen vertraut macht und diese bei ihrem individuellen Weg begleitet.

Ansprechpartner

Herr Dr.-Ing. R. Fietz
Sandtorstr. 23

0049 391 54486-19200

Weiterführende Informationen

Themen: Digitales Arbeiten, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg

Die OVGU versteht sich als Profiluniversität und strebt eine scharf konturierte und schlanke Struktur an, die in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie in der Medizin einen traditionellen Schwerpunkt hat, und in den Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften für eine moderne Universität in der Informationsgesellschaft unerlässliche Disziplinen sieht. Aufgabe der OVGU ist es, den Stand der Bildung und Wissenschaft durch Lehre und Forschung voranzutreiben.

Ansprechpartner

Andreas Müller
Universitätspl. 2

0049 391 67 52 126

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Additive Fertigungsverfahren, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette, Digitales Arbeiten
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Energie, Handwerk und Bauen, Dienstleistungen
Ort: Sandtorstraße 22, 39106 Magdeburg

Mit Lösungen begleiten das Fraunhofer IFF Unternehmen im In- und Ausland auf ihrem Weg zur intelligenten Produktion. Das Fraunhofer IFF ist Technologiepartner für das Planen, Entwickeln, Ausrüsten und Betreiben von Arbeits-, Produktions- und Logistiksystemen sowie deren Infrastrukturen.

Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr. h. c. mult. Michael Schenk
Sandtorstraße 22

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Fraunhoferstraße 10, 83626 Valley

Die Verbindung realer Gebäude mit dessen „digitalem Zwilling“ wird anhand moderner Laborumgebungen und ausgearbeiteter Show-Cases am Fraunhofer IBP in Valley demonstriert. So ermöglicht die MEGA-Plattform die energetische Bewertung kompletter Anlagesysteme unter realen Lastbedingungen. Die MEGA-Plattform erlaubt zudem die Implementierung smarter und innovativer Lösungen aus den Bereichen Internet of Things (IoT) und predictive Maintenance. So wird das IoT-Experience Lab zur Werkstätte für die schnelle Weiterentwicklung innovativer IoT-Lösungen.
Das Augmented Reality Experience Lab – ein weiterer Demonstrator am Standort Süd – macht das virtuelle Planen und Bauen für alle Sinne erlebbar. Thermische und akustische Simulationen sind auf Knopfdruck möglich, die Vielfalt möglicher Anwendungen nahezu grenzenlos.

Ansprechpartner

Thomas Kirmayr
Fraunhoferstraße 10

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette, Digitale Bildung, Digitales Arbeiten
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Ofener Straße 16/19, 26121 Oldenburg

Der Standort Nord des Kompetenzzentrums Planen und Bauen befasst sich mit dem Thema "Planung". Das Planen an digitalen Gebäudemodellen ermöglicht einen hohen Grad an Sicherheit, erfordert aber eine schon frühe Einbindung verschiedener Disziplinen und Gewerke. Dieses zu organisieren ist besonders für kleine und mittelständische Planungs-Unternehmen herausfordernd.

Ansprechpartner

Christian Kreyenschmidt
Ofener Straße 16/19

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette, Digitale Bildung, IT-Sicherheit, Digitales Arbeiten
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Europaallee 10, 67657 Kaiserslautern

Der Standort Mitte ist lokalisiert beim eBusiness-KompetenzZentrum (eBz) in Kaiserslautern. Hier finden Handwerksbetriebe zahlreiche Praxisbeispiele und Antworten auf die Frage: Wie kann eine praxisgerechte Umsetzung der digi-talen Transformation für das Bauhandwerk ausge-staltet werden?

Ansprechpartner

Michael Heil
Europaallee 10

0049 631 205601 - 600

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Universitätsstraße 150, 44780 Bochum

Digitale Werkzeuge helfen, das Baustellenmanagement und insbesondere die Erfassung des Baufortschritts effizient und lückenlos(er) einzurichten. Anstelle von papiernen Ausdrucken und schriftlichen Notizen treten cloudbasierte und mobile Systeme, die Arbeitsroutinen optimieren und beschleunigen. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen bietet praxisgerechte Einblicke und Anwendungshilfen in diese neuen Formen des digitalen Baustellenmanagements.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Markus König
Universitätsstraße 150
44780 Bochum

0049 234 - 32 23 047

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Rostock

Themen: Vernetzte Produktion, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Dienstleistungen
Ort: Schillingallee 68, 18057 Rostock

Das Institut für ImplantatTechnologie und Biomaterialien e.V. (IIB e.V.) ist ein ausgewiesener Forschungs- und Entwicklungspartner für die Medizintechnikindustrie sowie für Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus angrenzenden Hochtechnologiebereichen, an der Universität Rostock.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Peter Schmitz
Schillingallee 68

0049 381 54345 600

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle, Kundenbeziehungen
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Brodaer Straße 2, 17033 Neubrandenburg

Die Hochschule Neubrandenburg wird beide Schwerpunktbranchen Tourismus und Gesundheitswirtschaft vereinen.

Ansprechpartner

Prof.Dr. Leif-Alexander Garbe
Brodaer Straße 2

0049 395 5693-0

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Dienstleistungen
Ort: Zur Schwedenschanze 15, 18435 Stralsund

Für den Tourismus bietet die Hochschule Stralsund ein interaktives Terminal, um die Möglichkeiten und Potentiale der Digitalisierung zu demonstrieren. Weiter sollen die kleinen und mittleren Unternehmen für die Bereiche Data Science und Online Marketing sensibilisiert werden.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Gero Szepannek
Zur Schwedenschanze 15

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle, Veränderungsmanagement
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Ernst-Heydemann-Straße 8, 18057 Rostock Rostock

Am Standort Rostock bietet die Universitätsmedizin Rostock Versorgungsstrukturen GmbH ein Care Center, welches telemedizinische Ansätze für die Anwendung im ländlichen Raum vorstellt. Hier ist auch eine Plattform zum Austausch unterschiedlicher medizinischer Leistungserbringer verortet.

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Christian Schmidt MPH
Ernst-Heydemann-Straße 8

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Philipp-Müller-Straße 14, 23966 Wismar

Entwurf und die Produktion eines „Ferienhaus-Prototypen“ (Demonstrator) eingebunden in ein interaktives Nutzungskonzept (Tourismus) für Mecklenburg-Vorpommern.
1. variables, reduziertes Leichtbauystem
2. innovative DIGITALE Materialbearbeitung
3. anpassungsfähige Minimalarchitektur, Tourismus

Ansprechpartner

Prof. Dipl.-Ing., MArch. Julian Krüger
MSc. Benjamin Kemper
Philipp-Müller-Straße 14

0049 3841 753 7393

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Albert-Einstein-Straße 30, 18059 Rostock

Das Fraunhofer IGP veranschaulicht die Einsatzmöglichkeiten verschiedener technischer Lösungen für das Bauteiltracking sowie -tracing in der Unikatfertigung. Zudem wird zur digitalen Belegungsplanung von kostenintensiven medizinischen Einrichtungen sowie zu intelligenenten Assistenzsystemen in der Medizintechnik informiert.

Ansprechpartner

Jan Sender
Albert-Einstein-Str. 30

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken

Themen: Vernetzte Produktion, Handel, Kundenbeziehungen, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus)
Ort: 66121 Saarbrücken

Für kleine und mittlere Unternehmen stehen am Produktionshallenkomplex des Zentrums für Mechatronik und Automatisierungstechnik Demonstratoren zur Arbeit mit Robotsystemen, Produktionsprozessen, Assistenzsystemen, Wertschöpfungsübergreifender Vernetzung und Geschäftsmodellinnovation zur Verfügung.

Ansprechpartner

Leenhard Hörauf

0049 6 81 85 787 - 532

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Kohlbettstraße 15, 57072 Siegen

Das „AR/VR-Labor“ in Siegen demonstriert den Unternehmen den Einsatz von Virtual- und Augmented-Reality-Technologien im Produktionsprozess.

Ansprechpartner

Dr. Thomas Ludwig
Kohlbettstraße 15

0049 271 740 4763

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Herrengarten 2, 57072 Siegen

Im „FabLab“ in Siegen werden 3D-Druck und hardwarenahe Fabrikationstechnologien gezeigt.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Volkmar Pipek
Kohlbettstraße 15

0049 271 740 4036

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Universitätsstraße 150, 44894 Bochum

Die "LPS-Lernfabrik" des Lehrstuhls für Produktionssysteme an der Ruhr-Universität Bochum verfügt über Demonstratoren zu Mensch-Roboter-Kollaboration und Roboter-Applikationen.

Ansprechpartner

Christian Block
Universitätsstraße 150

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Lindenstraße 53, 59872 Meschede

In der „TransferFactory“ in Meschede werden Mitarbeitern einzelne Aspekte der digitalen Produktion von der Bestellung bis zur Produktion auf neun autarken Stationen nähergebracht.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Bechtloff
Lindenstraße 53

0049 291 9910 4971

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Breite Straße 11, 57076 Siegen

Die „Demonstrationsfabrik Siegen“ zeigt, wie Unternehmensmitarbeiter Maschinen unter cyberphysischer Anleitung einstellen können.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Bernd Engel
Breite Straße 11

0049 271 740 2849

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart

Themen: Digitales Arbeiten
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart

Kaum etwas prägt unsere Welt so umfassend wie die sich fortlaufend weiterentwickelnde Mobilität. Das Mobility Innovation Lab zeigt Lösungskonzepte in den Bereichen Elektromobilität und automatisiertes Fahren auf. Diese können in einer Virtual-Reality-Umgebung erprobt und anhand von Prototypen demonstriert werden. Im Rahmen von Workshops entstehen Lösungsansätze für neue Mobilitätskonzepte und Services.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Florian Herrmann
Nobelstraße 12

Weiterführende Informationen

Themen: IT-Sicherheit
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Fraunhoferstraße 1, 76131 Karlsruhe

Das Fraunhofer IOSB gehört innerhalb des IuK-Verbunds der Fraunhofer-Gesellschaft zu den größten Instituten. Vernetzungen und Verbindungen zu Partnern und weiteren Forschungseinrichtungen garantieren zuverlässige Kooperationen.

Ansprechpartner

Gerhard Sutschet
Fraunhoferstraße 1

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, IT-Sicherheit, Unternehmensprozesse
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Haid-und-Neu-Straße 10-14, 76131 Karlsruhe

Das FZI Forschungszentrum Informatik ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Es bringt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Informationstechnologie in Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.

Ansprechpartner

Tanja Zylowski
Haid-und-Neu-Straße 10–14

0049 721 9654-984

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart

Die Demonstratoren im Future Work Lab (Fraunhofer IAO/IPA, Stuttgart) stellen in verschiedenen Szenarien die gesamte Breite der Industriearbeit der Zukunft, von „Digitalisierter Produktionsplanung“ bis zu „Assistierter Montage“, greifbar dar.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Moritz Hämmerle
Nobelstraße 12

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart

Das Zentrum Industrie 4.0 (Fraunhofer IPA, Stuttgart) ist eine Produktionsumgebung, in der Unternehmen und Wissenschaftler gemeinsam Industrie-4.0-Anwendungen erproben und bedarfsgerecht weiterentwickeln. Demonstratoren zeigen praxisgerecht, wie sich cyberphysische Systeme in der Produktion einsetzen lassen.

Ansprechpartner

Petra Foith-Förster
Nobelstraße 12

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Digitale Bildung, Digitale Geschäftsmodelle, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Otto-Blumenthal-Straße 1, 52074 Aachen

Die vollstufige Vernetzung einer textilen Prozesskette und der sich daraus ergebende wirtschaftliche Nutzen werden am Schaufenster des ITA in Aachen erlebbar und erfahrbar.

Ansprechpartner

Alisa Foit
Otto-Blumenthal-Straße 1

0049 241 80-49119

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Digitale Geschäftsmodelle, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Annaberger Straße 240, 09125 Chemnitz

Das Sächsische Textilforschungsinstitut ist eine gemeinnützige Forschungseinrichtung im Freistaat Sachsen, die sich den langjährigen Traditionen sächsischer Textilforschung verpflichtet fühlt. In ihrer verfahrens- und erzeugnisbezogenen FuE-Arbeit spiegeln sich klassische Textiltechnologien sowie innovative, unkonventionelle Lösungen für breite Anwendungsgebiete wider.

Ansprechpartner

Dirk Zschenderlein
Annaberger Straße 240

0049 371 5274-283

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Körschtalstraße 26, 73770 Denkendorf

Die individualisierte Produktion in den Bereichen Bekleidung, Smart Textiles und textiler Leichtbau steht im Fokus am Schaufenster der DITF in Denkendorf. Hier wird durchgehendes digitales Engineering – von der Idee bis zum Prototypen – erlebbar.

Ansprechpartner

Alexander Artschwager
Körschtalstraße 26

0049 711 9340-406

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Allmandring 9b, 70569 Stuttgart

Die branchenübergreifenden Einsatzmöglichkeiten smarter Sensorsysteme werden am Schaufenster der Hahn-Schickard-Gesellschaft in Stuttgart aufgezeigt.

Ansprechpartner

Dr. Karl-Peter Fritz
Allmandring 9 b

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability

Themen: Unternehmensprozesse, Usability und User Experience
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Fritz-Erler-Straße 23, 76133 Karlsruhe

Mit dem Digital Experience Lab bietet das Kompetenzzentrum eine Umgebung, in der kleine und mittlere Unternehmen neue Kommunikations- und Kollaborationslösungen inkl. aktueller UUX-Technologien erproben und sich in Workshops austauschen können.

Ansprechpartner

Ivo Benke
Fritz-Erler-Straße 23

Weiterführende Informationen

Themen: Unternehmensprozesse, Usability und User Experience
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Am Tullnaupark 8, 90402 Nürnberg

In der kreativen Umgebung des UUX Transfer­space können moderne Innovationsprozesse mit UUX-Methoden verbunden und erprobt werden.

Ansprechpartner

Stefanie Lutz
Anne Krüger
Am Tullnaupark 8

Weiterführende Informationen

Telefon 02224 922 544
mittelstand-digital@wik.org