Navigation

Mittelstand 4.0-Agentur Prozesse (abgeschlossenes Projekt)

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse, IT-Sicherheit
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Bruno-Wille-Straße 9, 39108 Magdeburg

Testumgebung zur Präsentation eines Live-Hackings in einer Produktionsumgebung

Ansprechpartner

Roland Hallau
Bruno-Wille-Straße 9

0049 391 74435-24

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Provinostraße 52, 86153 Augsburg

Unternehmen können in unterschiedlichen Rollen, z. B. als Produktionsplaner oder Werker, den Produktionsprozess vom Auftragseingang bis zur Auslieferung erleben und digitale Lösungen testen. Die Lernfabrik bildet die gesamte technische Auftragsabwicklung einer Getriebeproduktion in einem cyber-physischen Produktionssystem ab.

Ansprechpartner

Cedric Schultz
Provinostr. 52, Gebäude B1

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Nordostpark 84, 90411 Nürnberg

Intelligente Ortungssysteme oder intelligente Behälter steigern die Transparenz und unterstützen Unternehmen bei den Herausforderungen einer weltweiten Vernetzung von Produktionskapazitäten. Digitale Lösungen zur Koordination und Steuerung von Transportprozessen können Unternehmen am Fraunhofer IIS in Nürnberg testen.

Ansprechpartner

Ulli Münch
Nordostpark 84

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Boltzmannstraße 15, 85748 Garching

Intelligente Assistenzsysteme, die Mitarbeiter in der
Montage bedarfsgerecht unterstützen und Systeme zur individuellen Mitarbeiterintegration zeigt das Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften in Garching bei München. Dort finden Unternehmen digitale Lösungen, die mit Produkten, Betriebsmitteln, Anlagen, Produktionsplanungs und steuerungssystemen kommunizieren, um Mitarbeiter passgenau zu unterstützen.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Gunther Reinhart
Boltzmannstraße 15

0049 89 289 15500

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Boltzmannstraße 15, 85748 Garching

Der Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik in Garching demonstriert Prozesse der „Intralogistik“ wie z. B. den Einsatz von Sensornetzwerken zur automatischen, Prozesssicheren Identifikation von Waren, deren automatischen Bestands- und Zustandsüberwachung durch intelligente Behälter (z. B. Temperaturen) oder Methoden zur innovativen Arbeitsplatzgestaltung für ergonomische Lager- und Kommissionierungsprozesse.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner
Boltzmannstraße 15

0049 89 289 15921

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette, Informations- und Planungssysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Dienstleistungen
Ort: Provinostr. 52, 80805 München

fortiss ist Innovationstreiber für die Gestaltung der digitalen Transformation für Wirtschaft und Verwaltung in Bayern und sichert den Wirtschaftsstandort und die Zukunftsfähigkeit von Arbeitsplätzen und macht Bayern attraktiv für erfolgreiche Innovatoren. Vor Ort steht ein Demonstrator zur Verfügung. Dieser besteht aus mehreren vernetzten Stationen, welche Auftragserfassung und Produktionslinie abbilden. Das Gesamtsystem zeigt, wie durch Vernetzung und zentrale Datenverwaltung kundenindividuelle Produkte effizient hergestellt werden können. Die Auftragsverfolgung bietet die Möglichkeit, den Fortschritt aktueller sowie Statistiken vergangener Aufträge einzusehen. Das erhöht die Transparenz der Produktion und unterstützt gezielte Prozessverbesserungen.

Ansprechpartner

Hendrik Walzel
Guerickestraße 25

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Nordostpark 84, 90411 Nürnberg

Das Mittelstand 4.0-Mobil ist ein Lkw, der als Showroom für Digitalisierungslösungen dient. Dazu stellen unsere Projektpartner Demonstratoren rund um die Digitalisierung im industriellen Umfeld zum Ausprobieren bereit. Zum Thema „Kommissionierung in Produktion und Logistik“ präsentieren wir beispielsweise live vor Ort ein Pick-by-Light-System, einen Handschuh, der Barcodes scannen und Feedback geben kann sowie das  kamerabasierte Assistenzsystem „Schlauer Klaus“. So können Sie sich ein umfassendes Bild davon verschaffen, wie mit Hilfe der Digitalisierung Kommissionierer entlastet und Kommissionier-Prozesse effizienter gestaltet werden können.

Ansprechpartner

Ulli Münch
Nordostpark 84

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Elektronischer Zahlungsverkehr, Handel, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Kommunikation digitalisieren, Kundenbeziehungen, Mobiles Arbeiten, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Veränderungsmanagement, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Salzufer 6, 10587 Berlin

Das Demonstrationszentrum des Kompetenzzentrums in Berlin-Charlottenburg macht digitale Lösungen für Unternehmer interaktiv erlebbar. Hier wird aufgezeigt, welche Vorteile beispielweise eine digitale Warenannahme hat, wie die Personalplanung im Betrieb vereinfacht oder das eigene Geschäftsmodell sinnvoll erweitert werden kann. Die mobilen Demonstratoren basieren auf den Ergebnissen der Praxisprojekte mit Unternehmen und erzählen auch von den Umsetzungsherausforderungen in der Praxis.

Ansprechpartner

Alexandra Horn
Salzufer 6

0049 30 533206-28

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen

Themen: Kundenbeziehungen
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Langenstraße 2-4, 28195 Bremen

Die Chancen durch den Einsatz von Social Media im Unternehmen und die Vorteile durch Content Marketing, werden durch die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH untersucht und demonstriert.

Ansprechpartner

Lisa Buschan
Langenstraße 2-4

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette, Unternehmensprozesse, Digitale Bildung, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Hochschulring 20, 28359 Bremen

Um digitale, kooperative Geschäftsmodelle zwischen Partnern unterschiedlicher Branchen zu erproben, stellt das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) zahlreiche Testumgebungen und Labore zur Verfügung. Hierzu zählen ein VisionLab zur Entwicklung und Erprobung innovativer Anwendungen für Produktion und Logistik sowie ein GamingLab zum anwendungsnahen Erleben der Einsatzmöglichkeiten und Potenziale neuer Technologien im Mittelstand.

Ansprechpartner

Dr. Christian Gorldt
Hochschulring 20

0049 421 218 - 50 100

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Kommunikation digitalisieren, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Escherweg 2, 26121 Oldenburg

OFFIS betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeit in den Informations- und Kommunikationstechnologien mit Schwerpunkten in den Bereichen Energie, Gesundheit und Verkehr. Die Test- und Demonstrationsumgebung eMaritime Integrated Reference Platform (eMIR) umfasst Co-Simulations-umgebungen sowie maritime physikalische Testfelder. Dazu zählen ein mobiles Navigations- und Brückensystem, eine Referenzwasserstraße zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel mit Sensor und Kommunikationstechnologie, ein Vessel-Traffic-Service-System sowie Forschungsboote.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Nick Rüssmeier; Dr. Andreas Luedkte
Escherweg 2

0049 441 9722-485; 0049 441 9722-530

Weiterführende Informationen

Themen: Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Kommunikation digitalisieren, Unternehmensprozesse, eBusiness-Standards
Branchen: Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Universitätsallee 11-13, 28359 Bremen

Die Möglichkeiten der Digitalisierung des Warenumschlags und des Hafen-Hinterland Verkehrs steht im Mittelpunkt beim Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Frank Arendt
Universitätsallee 11 - 13

0049 4 21 2 20 96-0

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Joachim-Jungius-Straße 11, 18059 Rostock

Wenn es um den Umgang mit 3D-Daten in der technischen Produktgestaltung und um digitale Assistenzsystemen für Personal geht, stehen die Partner Fraunhofer IGD in Rostock und Fraunhofer IDMT in Oldenburg den KMU zur Verfügung.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Bodo Urban
Joachim-Jungius-Straße 11

0049 381 4024-100

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Marie-Curie-Straße 2, 26129 Oldenburg

Wenn es um den Umgang mit 3D-Daten in der technischen Produktgestaltung und um digitale Assistenzsystemen für Personal geht, stehen die Partner Fraunhofer IGD in Rostock und Fraunhofer IDMT in Oldenburg den KMU zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Bildung, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Mobiles Arbeiten, Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Erfenschlager Straße 73, 09125 Chemnitz

Logistik-, Montage- und Automatisierungssysteme (u. a. Assistenzsysteme, Auto-ID, Energiedatenmanagement, Fahrerlose Transportsysteme, Instandhaltung, VR und AR-Anwendungen)

Ansprechpartner

Frank Börner
Erfenschlager Straße 73

0049 371 531 37513

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Dienstleistungen
Ort: Reichenhainer Straße 88, 09126 Chemnitz

Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umform­technik (IWU) ist Motor für Neuerungen im Umfeld der produktionstechnischen Forschung und Entwicklung. Am Standort des Fraunhofer IWU werden Produktionstechnologien und -anlagen sowie IKT (u. a. Cloud, Modulbaukasten Digitalisierung, vollständige Prozessketten der Antriebsstrangherstellung, Robotik) demonstriert.

Ansprechpartner

Marc Münnich
Reichenhainer Straße 88

0049 371 5397 1349

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Otto-Schmerbach-Straße 19, 09117 Chemnitz

Prüf- und Versuchsstände (u. a. Leichtbauroboter für Handlingsaufgaben, Digitale Menschmodelle)

Ansprechpartner

Dan Gläser
Otto-Schmerbach-Straße 19

0049 371 27836160

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Bildung, Mobiles Arbeiten, Unternehmensprozesse, Veränderungsmanagement
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Erfenschlager Straße 73, 09125 Chemnitz

Innovative Möglichkeiten für die Gestaltung digitalisierter Wissensarbeit (variable Gruppenräume, mobile Büroausstattung, Kommunikationstechnik, kreativitätsfördernde Gestaltung, Simulationen mit digitalen Menschmodellen)

Ansprechpartner

Erik Hunold
Erfenschlager Straße 73

0049 371 531-36454

Weiterführende Informationen

Themen: Usability und User Experience
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Erfenschlager Straße 73, 09125 Chemnitz

Versuchs- und Beobachterräume, technische Ausstattung wie Kamerasystems und Eye-Tracking sowie Methodenrepertoire (Nutzerfragebögen und -tests)

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Michael Wächter
Erfenschlager Straße 73

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus

Themen: Assistenzsysteme, Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Siemens-Halske-Ring 14, 03046 Cottbus

Mechanische und visuelle Assistenzsysteme, Mensch-Roboter-Kollaboration und Erweiterte Realität werden für Industrie und Handwerk in der Modellfabrik Cottbus erlebbar.

Ansprechpartner

Alexander Ehm
Siemens-Halske-Ring 14

0049 355 69 3144

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Kommunikation digitalisieren, Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Hochschulring 1, 15745 Wildau

Die TH-Wildau ist Verbundpartner des Mittelstand Kompetenzzentrums 4.0-Cottbus. Gemeinsam mit dem Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften der TH Wildau, werden die Handlungsstränge von Information/Sensibilisierung, Aufschließen, Qualifizieren und Umsetzungsprojekte sowie die ergänzenden Handlungsfelder Öffentlichkeitsarbeit/Marketing und Transfer realisiert.
An der TH Wildau existieren Demonstratoren und Testumgebungen für cyberphysische Produktionssysteme und für Logistik 4.0 (Intralogistiklabor und AutoID/RFID-Testcenter), die über die Plattform "Industrie 4.0" KMU zur Identifikation von Lösungen und Beratung zur Verfügung stehen. Die Bandbreite reicht von haptischen Assistenzsystemen in der Logistik (z. B. Pick-by-Voice System) bis hin zu abstrakten Cyberphysischen Systemen, die die autonome Maschine-zu-Maschine Kommunikation abbilden.

Ansprechpartner

Norman Günther, M. Eng.
Hochschulring 1

0049 3375 508 585

Weiterführende Informationen

Themen: IT-Sicherheit
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Im Technologiepark 25 25, 15236 Frankfurt (Oder)

Das Thema IT-Sicherheit wird den Unternehmen in Frankfurt (Oder) veranschaulicht. Hier werden Sicherheitslösungen für die drahtlose Kommunikation präsentiert.

Ansprechpartner

Stephan Kornemann
Im Technologiepark 25

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Vernetzte Produktion, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Schicklerstraße 1, 16225 Eberswalde

Verschiedene Industrie-CNC-Maschinen, Großraumroboterzelle und 3D-Drucker lassen sich am Demonstrationsort in Eberswalde kennenlernen.

Ansprechpartner

Susann Feuerschütz
Schicklerstr. 1

0049 3334 657 341

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt

Themen: Assistenzsysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Jovanka-Bontschits-Straße 10, 64287 Darmstadt

Die Prozesslernfabrik CiP bildet den realen Wertstrom eines Pneumatikzylinders ab und steht für den Brownfield-Ansatz. Sie vermittelt Besuchern wie bestehende Produktionslandschaften mit digitalen Technologien weiterentwickelbar sind.

Ansprechpartner

Jens Hambach, M. Sc.
Jovanka-Bontschits-Straße 10 (L1|07)

0049 6151 16-20296

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Eugen-Kogon-Straße 4, 64287 Darmstadt

Die ETA-Fabrik steht als neu erbaute Modellfabrik für Energieeffizienz für den Greenfield-Ansatz. Besucher erleben hier, wie mit einem wertstromübergreifenden Energiemonitoring die Energieflusssteuerung optimierbar ist.

Ansprechpartner

Niklas Panten, M. Sc.
Eugen-Kogon-Str. 4 (L1|11)

0049 6151 16-20845

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Dortmund

Themen: Unternehmensprozesse, Vernetzte Produktion, Informations- und Planungssysteme, Assistenzsysteme, Mobiles Arbeiten, eBusiness-Standards, Usability und User Experience, Kundenbeziehungen, Veränderungsmanagement
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Joseph-von-Fraunhofer-Straße 2-4, 44227 Dortmund

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der digitalen Transformation und verweist dabei dabei auf eine hohe Expertise in den Themenfeldern Internet der Dinge, Digitalisierung und Industrie 4.0. Mit Enterprise Labs und in Beratungsprojekten unterstützt das Fraunhofer IML Unternehmen entlang der Befähigungskette. Im openID-center kann die Digitalisierung aller Stufen der Logistikkette live erlebt werden.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, IT-Sicherheit, Mobiles Arbeiten, Usability und User Experience, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Langenbruch 17, 32657 Lemgo

In Ostwestfalen-Lippe werden in der SmartFactoryOWL Lösungen zur intelligenten Automatisierung sowie zu intelligenten technischen Systemen demonstriert und Potenziale der Digitalisierung in Produktions- und Arbeitsprozessen aufgezeigt.

Ansprechpartner

Nissrin Perez
Langenbruch 17

0049 5261 9429 060

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Campus-Boulevard 57, 52074 Aachen

In Aachen bilden intelligente Produktionstechnologien einen Schwerpunkt. Besucher können z.B. in einer Demofabrik die Möglichkeiten der digitalen und vernetzten Produktion live erleben.

Ansprechpartner

Dr. Gregor Tücks
Campus-Boulevard 57

0049 241 51031-800

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: CITEC Inspiration 1, 33619 Bielefeld

Das MMI-Transferlabor bündelt die Kompetenzen der beteiligten Forschungsinstitute „Institut für Kognition und Robotik“ (CoR-Lab) und Exzellenzcluster „Kognitive Interaktionstechnologie“ (CITEC) in Bielefeld. Das CoR-Lab vertritt den Bereich Interaktive Robotik und Sicherheit, das CITEC den Bereich Methoden der MMI und Evaluation. Das MMI-Transferlabor befindet sich im einzigartigen Laborbereich des CITEC Forschungsbaus der Universität Bielefeld. Das Transferlabor dient interessierten Unternehmen als Schaufenster für Projekte und Methoden der Mensch-Maschine Interaktion. Unterstützung beim Einsatz neuer Technologien für Produkte und Produktionsanlagen von morgen.

Ansprechpartner

Philippe Geisler
CITEC Inspiration 1

0049 521 - 106 67368

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

Themen: eBusiness-Standards, Elektronischer Zahlungsverkehr, Handel, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Stolberger Straße 108a, 50933 Köln

Die „Offene Werkstatt Köln“ ist Experte für eBusiness-Standards im Bereich Handel und Logistik. In den Erlebniswelten wie der Technologies Experience, Shopper Experience und Healthcare Experience kann man den Nutzen von Standards für digitale Geschäftsprozesse live und hautnah begreifen.

Ansprechpartner

Bettina Bartz
Stolberger Straße 108a

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, eBusiness-Standards, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Universitätsstraße 11, 58097 Hagen

Die „Offene Werkstatt Hagen“ demonstriert und erprobt offene und freie Standards für die digitale vernetzte Produktion und individuelle Lösungen für Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes.

Ansprechpartner

Lisa-Marie Metz
Universitätsstraße 11

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle, eBusiness-Standards, Veränderungsmanagement
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Neumarkt 9-19, 04109 Leipzig

Die „Offene Werkstatt Leipzig“ begleitet die Unternehmen bei der digitalen Transformation ihrer Geschäftsmodelle unter Anwendung von eStandards.

Marija Radic

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, eBusiness-Standards, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Elberfelder Straße 95, 58095 Hagen

Die „Mobile Offene Werkstatt West“ zeigt bundesweit Lösungsansätze im Bereich der additiven Fertigung und digitaler Assistenzsysteme mit eStandards auf.

Ansprechpartner

Lisa-Marie Metz
Elberfelder Straße 95

Weiterführende Informationen

Themen: eBusiness-Standards, Informations- und Planungssysteme, Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Konrad-Adenauer-Straße 1, 53754 Sankt Augustin

Der "Co-Working Space Sankt Augustin" bietet einen vollautomatisierten Demonstrator in Form einer miniaturisierten Produktionslinie. Es kommen eStandards zur M2M-Kommunikation, Prozessbeschreibung und -analyse, Robotik, etc. zum Einsatz.

Ansprechpartner

Michael Grundt
Schloss Birlinghoven Konrad-Adenauer-Straße

Weiterführende Informationen

Themen: eBusiness-Standards, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Hagenauer Straße 30, 42107 Wuppertal

Der" Co-Working Space Wuppertal" begleitet Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen Lösungen für nachhaltige Geschäftsmodelle.

Ansprechpartner

Thomas Wagner
Hagenauer Straße 30

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Berliner Tor 5, 20099 Hamburg

Im Business Innovation Laboratory wird die autonome Kommunikation von Arbeitsplätzen mit Materialflussrobotern an einem praktischen Beispiel gezeigt und erklärt. Auf diesem Weg können sich die Unternehmen mit dem Ansatz und der Struktur des digitalisierten und adaptiven Auftragsmanagements praxisnah vertraut machen.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Axel Wagenitz
Berliner Tor 5

0049 40 42875-6965

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg

Anhand einer modular aufgebauten und dezentral gesteuerten fertigungstechnischen Anlage an der Helmut-Schmidt-Universität, werden Industrie 4.0-Produktions- und Logistikszenarien für das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hamburg demonstriert. Zudem kann anhand eines mobilen Demonstrators, bestehend aus einem Förderband, drei Bearbeitungsstationen (simuliertes Bohren, automatisiertes Einsetzen von Zylindern, Handarbeitsplatz) und zwei RFID-Lese-/Schreibgeräten, ein digitaler Bearbeitungsprozess in der Produktion bzw. Industrie 4.0 simuliert werden.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Alexander Fay
Holstenhofweg 85

0049 40 6541-2719

Weiterführende Informationen

Themen: Cloud-Anwendungen, Digitale Bildung, Informations- und Planungssysteme, Kommunikation digitalisieren, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Am Schwarzenberg-Campus 4, 21073 Hamburg

Das "Competition Oriented Supply Chain Management Game" (COSMA) ist ein wettbewerbsorientiertes Planspiel, anhand dessen Teilnehmende die grundlegenden Aspekte des Supply Chain Managements kennenlernen können. Darüber hinaus erlernen die Teilnehmende, welche Probleme innerhalb einer Lieferkette auftreten können und welche Möglichkeiten es gibt, diese zu lösen. Mit dem Planspiel kann insgesamt gezeigt werden, inwiefern der Erfolg einer Lieferkette mit der Gestaltung des Waren- und Informationsflusses zwischen den Mitgliedern zusammenhängt. Weiterhin soll die Bedeutung der kooperativen Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen einer Supply Chain erkannt werden. „COSMA“ simuliert bis zu drei Wertschöpfungsketten, die miteinander konkurrieren. Die Lieferketten des Supply Chain-Modells bestehen jeweils aus drei Unternehmen, die von je einer Spielergruppe und einem gemeinsamen Rohstofflieferanten dargestellt werden.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Kersten
Am Schwarzenberg-Campus 4

0049 40 42878-3523

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Digitale Bildung, Informations- und Planungssysteme, IT-Sicherheit, Veränderungsmanagement
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: 30521 Hannover

Die dient als Demonstrationsort für die Themenbereiche des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover. Veranschaulicht werden unter anderem die Nachverfolgung von Aufträgen durch RFID-Systeme oder praxisnah die automatisierte Anpassung von Maschinen an einzelne Aufträge und eine voll vernetzte Fertigungssteuerung.

Ansprechpartner

André Heinke
Messegelände / Pavillon 36

0049 174 1502091

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: An der Universität 2, 30823 Garbsen

Das Produktionstechnische Zentrum Hannover der Leibniz Universität Hannover informiert zum Thema Produktion 4.0.

Ansprechpartner

André Heinke
An der Universität 2

0049 174 1502091

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Hollerithallee 6, 30419 Hannover

Das Institut für Integrierte Produktion Hannover der Leibniz Universität Hannover informiert zum Thema Automatisierung und Big Data in Produktion und Intralogistik.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Malte Stonis
Hollerithallee 6

0049 511 279 76-119

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Hollerithallee 8, 30419 Hannover

Das Laserzentrum Hannover e.V veranschaulicht die Nutzung eines Lasers in der digitalen Produktion.

Ansprechpartner

Yvonne Wessarges
Hollerithallee 8

0049 511 2788-346

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Langer Kamp 19b, 38106 Braunschweig

Energietransparenz in der Produktion und Virtuelle Welten – Möglichkeiten von Augmented Reality in der Produktion werden an der Technischen Universität Braunschweig vorgestellt.

Ansprechpartner

Lennart Büth
Langer Kamp 19b

0049 531 391 7634

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Hochschulring 20, 28359 Bremen

Um digitale, kooperative Geschäftsmodelle zwischen Partnern unterschiedlicher Branchen zu erproben, stellt das Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) zahlreiche Testumgebungen und Labore zur Verfügung. Hierzu zählen ein VisionLab zur Entwicklung und Erprobung innovativer Anwendungen für Produktion und Logistik sowie ein GamingLab zum anwendungsnahen Erleben der Einsatzmöglichkeiten und Potenziale neuer Technologien im Mittelstand.

Ansprechpartner

Dr. Christian Gorldt
Hochschulring 20

0049 421 218 - 50 100

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Informations- und Planungssysteme
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Ammerländer Heerstraße 114-118, 26129 Oldenburg

Das Institut für Informatik Oldenburg informiert zum Thema Systematische Entwicklung von Hardware/Softwaresystemen.

Ansprechpartner

Heidi Zielke
Ammerländer Heerstr. 114-118

Weiterführende Informationen

Themen: IT-Sicherheit
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Ricklinger Stadtweg 120, 30539 Hannover

Die Hochschule Hannover dient als Anlaufstelle rund um das Thema IT-Sicherheit.

Ansprechpartner

Christopher Tebbe
Ricklinger Stadtweg 120

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau

Themen: Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Gustav-Kirchhoff-Platz 2, 98693 Ilmenau

Am Beispiel der Fertigung eines Schraubendrehers zeigt die Modellfabrik „Vernetzung“ den Einsatz moderner Technologien zur Herstellung individueller Produkte in Produktionsnetzwerken.

Ansprechpartner

Maxim Reimche
Gustav-Kirchhoff-Platz 2

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Carl-Zeiss-Promenade 2, 07745 Jena

Im Fokus dieses Schwerpunktes stehen innovative Verfahren für die Fertigung, neue Optiktechnologien sowie additiv-generative Verfahren. Dabei ist die Entwicklung neuer, anwendungsspezifischer Werkstoffe ein wesentliches Element in allen Bereichen.​ Der Demonstrationsort Modellfabrik 3D-Druck, Individualisierte Produktion und Digitale Arbeitswelten zeigt, wie mit Hilfe einer Cloud-Lösung ein ortsunabhängigen Zugriff auf ein Lasersystem, einen 3D-Drucker und eine Konstruktionssoftware möglich ist. Zudem zeigt die Modellfabrik am Beispiel einer modular aufgebauten Montagelinie, wie automatisiert mit Hilfe eines RFID-Systems individuelle Produkte montiert werden können.

Ansprechpartner

Constance Möhwald
Carl-Zeiss-Promenade 2

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Energie, Handwerk und Bauen, Dienstleistungen
Ort: Ehrenbergstraße 27, 98693 Ilmenau

Das Institut für Mikroelektronik - und Mechatronik-Systeme (IMMS) stellt als strategischer Partner kleinen und mittleren Unternehmen anwendungsorientierte Vorlaufforschung für die Entwicklung von Erzeugnissen der Mikroelektronik, Systemtechnik und Mechatronik zur Verfügung. Die Demonstratoren veranschaulichen nachgerüstete Sensoren bei älteren und neueren Maschinen, die wichtige Maschinenparameter erfassen und die in einer kompakten industrietauglichen Kommunikationslösung gesammelt und an eine Auswerteeinheit übertragen werden. Zudem bietet die Modellfabrik, einen Demonstrator zur Fernauslesetechnik einer Wasserdesinfektionsanlage und eine Kolleborabtionsplattform für Wertschöpfungsnetzwerke und zur Fertigungskooperation, an.

Ansprechpartner

Constance Möhwald
Ehrenbergstraße 27

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Nährstiller Straße 10, 98574 Schmalkalden

Die GFE ist eine industrienahe Forschungseinrichtung, die Komplettlösungen rund ums Werkzeug anbietet.
Ihre Wurzeln liegen in der traditionsreichen Werkzeugindustrie. Praxisbezug und langjährige Erfahrung verbindet sie mit dem Wissen aus der Grundlagen- und angewandten Forschung. Zwei Demonstratoren „3D-In-Prozess-Schleifscheibenvermessung“ in Schmalkalden zur Verschleißermittlung von Maschinenteilen während des Produktionsprozesses (Echtzeit) sowie zur Vernetzung, Kommunikation und Verteilung der Informationen. Dazu der Demonstrator "Sensorintegriertes Zerpanwerkzeug" zur Bearbeitung von schwer zerspanbaren Werkstoffen, zur Prozessüberwachung von Maschinen in Echtzeit, zur Übertragung der Informationen sowie zur Vernetzung der Maschinenelemente.

Ansprechpartner

Heinz-Wolfgang Lahmann
Nährstiller Str. 10

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Kommunikation digitalisieren, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Dienstleistungen
Ort: Mühlenweg 4, 99706 Sondershausen OT Oberspier

Als „lebende Fabrik" konzipiert, zeigt die Modellfabrik Produktionssteuerung anschauliche Demonstrationsangebote zur Individualisierung von Produkten, zum 3D-Scan, zum Einsatz mobiler Endgeräte und zur Qualitätsüberwachung in Fertigungszellen. Ein weiteres Highlight der Modelfabrik sind Demonstrationsobjekte für selbstkonfigurierende Plug-and-Produce-Maschinen.

Ansprechpartner

Christian Schilling
Mühlenweg 4

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern

Themen: Vernetzte Produktion, Digitale Bildung
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Trippstadter Straße 122, 67663 Kaiserslautern

Die SmartFactory-KL ist die weltweit erste herstellerübergreifende Industrie 4.0-Produktionsanlage. Am Standort sind bereits heute alle Industrie 4.0-Reifegradstufen als Praxisbeispiele erlebbar. Weiter wurden eigens Schulungsdemonstratoren entwickelt, die leicht verständlich das Prinzip von Industrie 4.0 abbilden und die speziell auf die Bedürfnisse der Mittelständler aus der Region ausgerichtet sind. Diese Demonstratoren werden in eine Bildungsinitiative zur Vermittlung spezifischer Fachkenntnisse eingebaut. Das Kompetenzzentrum schult generell Fachkräfte, um sie mit den für die digitale Arbeitswelt notwendigen interdisziplinären Kompetenzen und Qualifikationen auszustatten.

Ansprechpartner

Nina Obreschkova
Trippstadter Str. 122

0049 631 20575-2080

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen

Themen: Vernetzte Produktion, Handel
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Hafenweg 16, 48155 Münster

Der als gemeinnützig eingestufte Verein münsterLAND.digital e.V. hat zum Ziel, neue Formen der Kooperationen, Firmengründungen, Wettbewerbsvorteile und Wertschöpfung für den Standort Münsterland zu generieren. Mehr als 150 Unternehmen und Instutionen im Münsterland unterstützen die Vereinsziele des münsterLAND.digital e.V. durch Ihre Mitgliedschaft. Um die digitale Vernetzung verschiedener Branchen, insbesondere Handel und Handwerk, erlebbar zu machen, bietet das FabLab in Münster eine Experimentierumgebung mit digitalen Produktionstechnologien.

Ansprechpartner

Konrad Schneidenbach
Hafenweg 16

0049 251 5355 6885

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei
Ort: Albrechtstraße 30, 49076 Osnabrück

Von der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in Forschung und Transfer profitiert die praxisorientierte Lehre der Hochschule Osnabrück – sie schlägt Brücken zwischen Forschung, Lehre und Praxis.Die COALA-Labore und Versuchsbetriebe im Osnabrücker Raum liefern Einblicke in die Digitalisierung der Agrarwirtschaft, beispielsweise in Form von Sensorik, Landtechnik oder Bodenkunde

Ansprechpartner

Prof. Dr. Arno Ruckelshausen
Albrechtstraße 30

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei
Ort: Halterner Weg 3, 49191 Osnabrück

Die COALA-Labore und Versuchsbetriebe im Osnabrücker Raum liefern Einblicke in die Digitalisierung der Agrarwirtschaft, beispielsweise in Form von Sensorik, Landtechnik oder Bodenkunde

Ansprechpartner

Frederik Langsenkamp
Halterner Weg 3

0049 5406 898656

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei
Ort: Zum Gruthügel 8, 49134 Wallenhorst

Die COALA-Labore und Versuchsbetriebe im Osnabrücker Raum liefern Einblicke in die Digitalisierung der Agrarwirtschaft, beispielsweise in Form von Sensorik, Landtechnik oder Bodenkunde

Ansprechpartner

Prof. Dr. Dieter Trautz
Zum Gruthügel 8

0049 541 969 5236

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Digitale Geschäftsmodelle, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Dienstleistungen
Ort: Bergmannstraße 36, 26723 Emden

Als zentrale Dienstleistungseinrichtung bündelt die Hochschule Emden/Leer die lokale Kompetenz durch genauere Kenntnis der Region sowie aller Bereiche der Hochschule Emden/Leer. Durch persönliche Kontakte hat sie die erforderliche Vertrauensbasis, um Nutzern den Zugang zu wissenschaftlichem Know-how zu ermöglichen. Einblicke in verschiedene Digitalisierungslösungen für die maritime Wirtschaft können beispielsweise im Schiffführungssimulator, VR/AR-Labor und diversen Simulationslaboren der HSEL dargestellt werden. Mit dem Schiff BBC Hudson der Reederei Briese steht ein konkretes Anschauungsobjekt zur Verfügung.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jens Klußmann
Bergmannstraße 36

0049 491 92817-5048

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg

Themen: Veränderungsmanagement
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Sandtorstraße 23, 39106 Magdeburg

Zentrale Anlaufstelle für das praktische Erleben von realisierten Digitalisierungslösungen ist die „Experimentelle Fabrik (ExFa)“ in Magdeburg, die als Erprobungswerkstatt, Lernlabor und Transferzentrum interdisziplinär und anwenderorientiert die Unternehmen aus der Region mit innovativen Digitalisierungslösungen vertraut macht und diese bei ihrem individuellen Weg begleitet.

Ansprechpartner

Herr Dr.-Ing. R. Fietz
Sandtorstr. 23

0049 391 54486-19200

Weiterführende Informationen

Themen: Mobiles Arbeiten, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg

Das Galileo-Testfeld Sachsen-Anhalt ist eines der modernsten Forschungslabore für digitale Infrastruktur, Mobilität und Logistik. Es wurde als Teile der Landesinitiative Angewandte Verkehrsforschung/Galileo-Transport gegründet. Der Forschungsfokus liegt auf der praxisbezogene Entwicklungen zur Ortung und Prozesszustandserfassung sowie die Gestaltung neuer und innovativer Konzepte für Mobilität und Logistik. Weiterhin gehört das Galileo-Testfeld zum nationalen Netzwerk aus Testumgebungen zu Förderung des europäischen Satellitennavigationssystems GALILEO.

Ansprechpartner

Andreas Müller
Universitätspl. 2

0049 391 67 52 126

Weiterführende Informationen

Themen: Assistenzsysteme, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Sandtorstraße 22, 39106 Magdeburg

Mit maßgeschneiderten Lösungen begleiten das Fraunhofer IFF Unternehmen im In- und Ausland auf ihrem Weg zur intelligenten Produktion. Das Fraunhofer IFF ist Technologiepartner für das Planen, Entwickeln, Ausrüsten und Betreiben von Arbeits-, Produktions- und Logistiksystemen sowie deren versorgende Infrastrukturen. Im Elbedom werden ein Mixed-Reality-Labor mit 360° - Laserprojektionssystem für Präsentationen. Das System kann für interaktive 3D-Visualisierung komplexer Maschinen, Anlagen, Fabriken sowie ganzer Produktions- und Logistiksysteme realisiert werden.

Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr. h. c. mult. Michael Schenk
Sandtorstraße 22

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Fraunhoferstraße 10, 83626 Valley

Die Verbindung realer Gebäude mit dessen „digitalem Zwilling“ wird anhand moderner Laborumgebungen und ausgearbeiteter Show-Cases am Fraunhofer IBP in Valley demonstriert.

Ansprechpartner

Thomas Kirmayr
Fraunhoferstraße 10

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette, Mobiles Arbeiten
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Sandtorstraße 22, 39106 Magdeburg

Anwendungsbeispiele des digitalen Baustellenmanagements sowie der Einbindung intelligenter Produkte finden sich In den Einrichtungen des Fraunhofer IFF in Magdeburg.

Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr. h. c. mult. Michael Schenk
Sandtorstraße 22

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette, Digitale Bildung, Mobiles Arbeiten
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Ofener Straße 16/19, 26121 Oldenburg

Formen neuer Ausbildungskonzepte werden anhand beispielhafter Bauprojekte zur praxisgerechten Qualifizierung an der Jade Hochschule in Oldenburg präsentiert.

Ansprechpartner

Christian Kreyenschmidt
Ofener Straße 16/19

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, Digitale Geschäftsmodelle, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Usability und User Experience, Vernetzte Wertschöpfungskette, Digitale Bildung, IT-Sicherheit, Mobiles Arbeiten
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Europaallee 10, 67657 Kaiserslautern

Praxisgerechte Lösungen digitaler Anwendungen für Handwerksbetriebe bis hin zu intelligenten Assistenzsystemen werden im Handwerkerzentrum des eBZ in Kaiserslautern demonstriert.

Ansprechpartner

Michael Heil
Europaallee 10

0049 631 205601 - 600

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Rostock

Themen: Vernetzte Produktion, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Dienstleistungen
Ort: Schillingallee 68, 18057 Rostock

Das Institut für ImplantatTechnologie und Biomaterialien e.V. (IIB e.V.) ist ein ausgewiesener Forschungs- und Entwicklungspartner für die Medizintechnikindustrie sowie für Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus angrenzenden Hochtechnologiebereichen.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Peter Schmitz
Schillingallee 68

0049 381 54345 600

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle, Kundenbeziehungen
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Brodaer Straße 2, 17033 Neubrandenburg

Die Hochschule Neubrandenburg wird beide Schwerpunktbranchen Tourismus und Gesundheitswirtschaft vereinen. Das Terminal Smart Place bringt personalisierte Angebote aus beiden Branchen zusammen. Diese Terminals könnten zukünftig in Hotels, Kureinrichtungen oder Pensionen genutzt werden.

Ansprechpartner

Prof.Dr. Leif-Alexander Garbe
Brodaer Straße 2

0049 395 5693-0

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Dienstleistungen
Ort: Zur Schwedenschanze 15, 18435 Stralsund

Für den Tourismus bietet die Hochschule Stralsund ein interaktives Terminal, um die Möglichkeiten und Potentiale der Digitalisierung zu demonstrieren. Weiter sollen die kleinen und mittleren Unternehmen für die Bereiche Data Science und Online Marketing sensibilisiert werden.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Gero Szepannek
Zur Schwedenschanze 15

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle, Veränderungsmanagement
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Ernst-Heydemann-Straße 8, 18057 Rostock Rostock

Am Standort Rostock bietet die Universitätsmedi¬zin Rostock Versorgungsstrukturen GmbH ein Care Center, welches telemedizinische Ansätze für die Anwendung im ländlichen Raum vorstellt. Hier ist auch eine Plattform zum Austausch unterschiedli¬cher medizinischer Leistungserbringer verortet.

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Christian Schmidt MPH
Ernst-Heydemann-Straße 8

Weiterführende Informationen

Themen: Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Philipp-Müller-Straße 14, 23966 Wismar

Entwurf und die Produktion eines „Ferienhaus-Prototypen“ (Demonstrator) eingebunden in ein interaktives Nutzungskonzept (Tourismus) für Mecklenburg-Vorpommern.
1. variables, reduziertes Leichtbauystem
2. innovative DIGITALE Materialbearbeitung
3. anpassungsfähige Minimalarchitektur, Tourismus

Ansprechpartner

Prof. Dipl.-Ing., MArch. Julian Krüger
MSc. Benjamin Kemper
Philipp-Müller-Straße 14

0049 3841 753 7393

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Informations- und Planungssysteme, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Albert-Einstein-Straße 30, 18059 Rostock

Das Fraunhofer IGP veranschaulicht die Einsatzmöglichkeiten verschiedener technischer Lösungen für das Bauteiltracking sowie -tracing in der Unikatfertigung. Zudem wird zur digitalen Belegungsplanung von kostenintensiven medizinischen Einrichtungen sowie zu intelligenenten Assistenzsystemen in der Medizintechnik informiert.

Ansprechpartner

Jan Sender
Albert-Einstein-Str. 30

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken

Themen: Vernetzte Produktion, Handel, Kundenbeziehungen, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus)
Ort: 66121 Saarbrücken

Für kleine und mittlere Unternehmen stehen Demonstratoren zur Arbeit mit Robotsystemen, Produktionsprozessen, Assistenzsystemen, Wertschöpfungsübergreifender Vernetzung und Geschäftsmodellinnovation zur Verfügung.

Ansprechpartner

Leenhard Hörauf

0049 6 81 85 787 - 532

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Kohlbettstraße 15, 57072 Siegen

Das „AR/VR-Labor“ in Siegen demonstriert den Unternehmen den Einsatz von Virtual- und Augmented-Reality-Technologien.

Ansprechpartner

Dr. Thomas Ludwig
Kohlbettstraße 15

0049 271 740 4763

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Herrengarten 2, 57072 Siegen

Im „FabLab“ in Siegen werden 3D-Druck und hardwarenahe Fabrikationstechnologien gezeigt.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Volkmar Pipek
Kohlbettstraße 15

0049 271 740 4036

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Universitätsstraße 150, 44894 Bochum

Der Lehrstuhl für Produktionssysteme ist ein Standort des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen, welches kleine und mittlere Unternehmen in Südwestfalen, dem Ruhrgebiet und darüber hinaus bei der Digitalisierung unterstützt. Dabei stehen immer die Mitarbeiter im Mittelpunkt. Das Angebot des Kompetenzzentrums ist kostenfrei und anbieterneutral. Die "LPS-Lernfabrik" verfügt über Demonstratoren zu Mensch-Roboter-Kollaboration und Roboter-Applikationen.

Ansprechpartner

Christian Block
Universitätsstraße 150

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Lindenstraße 53, 59872 Meschede

In der „TransferFactory“ in Meschede werden Mitarbeitern einzelne Aspekte der digitalen Produktion von der Bestellung bis zur Produktion auf neun autarken Stationen nähergebracht.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Bechtloff
Lindenstraße 53

0049 291 9910 4971

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Breite Straße 11, 57076 Siegen

Die „Demonstrationsfabrik Siegen“ zeigt, wie Unternehmensmitarbeiter Maschinen unter cyberphysischer Anleitung einstellen können.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Bernd Engel
Breite Straße 11

0049 271 740 2849

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart

Themen: Mobiles Arbeiten
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Logistik (Transport & Verkehr)
Ort: Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart

Digitale Technologien verändern unsere Arbeitswelt und haben tiefgreifende Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft. Lang etablierte Methoden und Prozesse werden durch die Digitalisierung in kürzesten Zeiträumen modernisiert und revolutioniert. Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO entwickelt gemeinsam mit Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen der öffentlichen Hand Strategien, Geschäftsmodelle und Lösungen für die digitale Transformation. Das Mobility Innovation Lab (Fraunhofer IAO, Stuttgart) zielt darauf ab, kleinen und mittleren Unternehmen ein ganzheitliches Verständnis für vernetzte Mobilitätssysteme zu vermitteln. Thematisiert werden zum Beispiel Mikromobilitätslösungen und deren Einbindung in intermodale Wegeketten sowie die Interaktion von selbstfahrenden Fahrzeugen mit herkömmlichen Verkehrsteilnehmern

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Florian Herrmann
Nobelstraße 12

Weiterführende Informationen

Themen: IT-Sicherheit
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Fraunhoferstraße 1, 76131 Karlsruhe

Das Fraunhofer IOSB gehört innerhalb des IuK-Verbunds der Fraunhofer-Gesellschaft zu den größten Instituten. Vielfältige Vernetzungen und Verbindungen zu Partnern und weiteren Forschungseinrichtungen garantieren zuverlässige Kooperationen und High-Level-Services. Das IT-Sicherheitslabor (Fraunhofer IOSB, Karlsruhe) ist eine Testumgebung, um Attacken auf vernetzte Produktionsanlagen zu simulieren, Lücken aufzuspüren und Abwehr-Strategien zu entwickeln.

Ansprechpartner

Gerhard Sutschet
Fraunhoferstraße 1

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Cloud-Anwendungen, IT-Sicherheit, Unternehmensprozesse
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Haid-und-Neu-Straße 10-14, 76131 Karlsruhe

Das FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Es bringt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Informationstechnologie in Unternehmen und öffentliche Einrichtungen und qualifiziert junge Menschen für eine akademische und wirtschaftliche Karriere oder den Sprung in die Selbstständigkeit.

Das FZI House of Living Labs ist mit zahlreichen mobilen und stationären Informations- und Kommunikationstechnologien sowie autonomen Fahrzeugen und digitaler Gebäudetechnik ausgestattet. Auf seiner umfassenden Demonstrationsfläche zeigt es innovative Lösungsansätze für alle Schwerpunktbereiche des Kompetenzzentrums auf.

Ansprechpartner

Tanja Zylowski
Haid-und-Neu-Straße 10–14

0049 721 9654-984

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart

Die Demonstratoren im Future Work Lab (Fraunhofer IAO/IPA, Stuttgart) stellen in verschiedenen Szenarien die gesamte Breite der Industriearbeit der Zukunft, von „Digitalisierter Produktionsplanung“ bis zu „Assistierter Montage“, greifbar dar.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Moritz Hämmerle
Nobelstraße 12

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe
Ort: Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart

Das Fraunhofer IPA steht für Innovation, Zukunft, Fortschritt und Unabhängigkeit. Das Applikationszentrum Industrie 4.0 (Fraunhofer IPA, Stuttgart) ist eine Produktionsumgebung, in der Unternehmen und Wissenschaftler gemeinsam Industrie-4.0-Anwendungen erproben und bedarfsgerecht weiterentwickeln. Demonstratoren zeigen praxisgerecht, wie sich cyberphysische Systeme in der Produktion einsetzen lassen.

Ansprechpartner

Petra Foith-Förster
Nobelstraße 12

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Unternehmensprozesse
Branchen: Land- & Forstwirtschaft, Fischerei, Handel (Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus), Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen, Logistik (Transport & Verkehr), Dienstleistungen
Ort: Allmandring 9b, 70569 Stuttgart

Die branchenübergreifenden Einsatzmöglichkeiten smarter Sensorsysteme werden am Schaufenster der Hahn-Schickard-Gesellschaft in Stuttgart aufgezeigt.

Ansprechpartner

Dr. Karl-Peter Fritz
Allmandring 9 b

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Digitale Bildung, Digitale Geschäftsmodelle, Unternehmensprozesse
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Otto-Blumenthal-Straße 1, 52074 Aachen

Die vollstufige Vernetzung einer textilen Prozesskette und der sich daraus ergebende wirtschaftliche Nutzen werden am Schaufenster des ITA in Aachen erlebbar und erfahrbar.

Ansprechpartner

Alisa Foit
Otto-Blumenthal-Straße 1

0049 241 80-49119

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Assistenzsysteme, Digitale Geschäftsmodelle, Unternehmensprozesse, Vernetzte Wertschöpfungskette
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Annaberger Straße 240, 09125 Chemnitz

Die vertikale Integration, die Vernetzung von Produktionssystemen und die Steigerung der Ressourceneffizienz, bspw. durch die Selbstoptimierung von komplexen Anlagen, stehen im Fokus des Schaufensters am STFI in Chemnitz.

Ansprechpartner

Dirk Zschenderlein
Annaberger Straße 240

0049 371 5274-283

Weiterführende Informationen

Themen: Vernetzte Produktion, Vernetzte Wertschöpfungskette, Additive Fertigungsverfahren
Branchen: Industrie, Verarbeitendes Gewerbe, Energie, Handwerk und Bauen
Ort: Körschtalstraße 26, 73770 Denkendorf

Die individualisierte Produktion in den Bereichen Bekleidung, Smart Textiles und Leichtbau steht im Fokus am Schaufenster der DITF in Denkendorf. Hier wird durchgehendes Engineering – von der Idee bis zum Prototypen – erlebbar.

Ansprechpartner

Alexander Artschwager
Körschtalstraße 26

0049 711 9340-406

Weiterführende Informationen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability

Themen: Unternehmensprozesse, Usability und User Experience
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Fritz-Erler-Straße 23, 76133 Karlsruhe

Mit dem Digital Experience Lab bietet das Kompetenzzentrum eine Umgebung, in der kleine und mittlere Unternehmen neue Kommunikations- und Kollaborationslösungen inkl. aktueller UUX-Technologien erproben und sich in Workshops austauschen können.

Ansprechpartner

Ivo Benke
Fritz-Erler-Straße 23

Weiterführende Informationen

Themen: Unternehmensprozesse, Usability und User Experience
Branchen: Dienstleistungen
Ort: Am Tullnaupark 8, 90402 Nürnberg

In der kreativen Umgebung des UUX Transfer­space können moderne Innovationsprozesse mit UUX-Methoden verbunden und erprobt werden.

Ansprechpartner

Stefanie Lutz
Anne Krüger
Am Tullnaupark 8

Weiterführende Informationen