Themen: Kommunikation digitalisieren, Künstliche Intelligenz, Kundenbeziehungen, Unternehmensprozesse, Veränderungsmanagement, Digitale Bildung, Digitale Geschäftsmodelle
Branchen: Branchenübergreifend
Ort: Schiffbauergasse 14, 14467 Potsdam
Ehemaliger Koksseparator

© PMSG André Stiebitz

Das Zentrum in Kürze

Das Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) deutschlandweit und branchenübergreifend in den beiden großen Transformationen „Digitalisierung“ und „Nachhaltige Entwicklung“. Ziel ist die Befähigung von KMU zur Entwicklung einer zukunftsfähigen Unternehmenskultur. Zentrale Themen dabei sind Veränderung, interne & externe Kommunikation, Vertrauen und Nachhaltigkeit.

Das Zentrum bedient sich des ganzheitlichen Ansatzes, Veränderung als permanenten Prozess zu begreifen und diesen Prozess agil, innovativ und resilient zu gestalten. Das Zentrum unterstützt KMU mit kreativen und aktivierenden Methoden und vielfältigen Angeboten für Führungskräfte und Multiplikatoren:innen.

Schwerpunkte des Zentrums

KMU wissen um die Anforderungen, die durch die digitale Transformation und nachhaltiges Wirtschaften gestellt werden. Doch oft bleibt trotzdem unklar: Wo fangen wir an? Wie setzen wir unsere Ressourcen möglichst gut ein? Und wie können wir auf Wissen und Erfahrungen zurückgreifen?

Das Zentrum Zukunftskultur hilft, solche Fragen zu beantworten. Es unterstützt KMU dabei, eine zukunftsfähige Unternehmenskultur zu entwickeln. Die bildet die Grundlage, um Veränderungen optimal zu gestalten und alle Beteiligten – Mitarbeitende, Kund:innen oder Zulieferer – erfolgreich einzubinden.

Mit der Überzeugung, dass die Unternehmenskultur zentraler Erfolgsfaktor im Veränderungsprozess und Grundlage für Innovationsfähigkeit und langfristigen Erfolg am Markt ist, adressiert das Zentrum folgende vier Aspekte: Veränderungsbereitschaft, Kooperationsbereitschaft, Innovationsfähigkeit und Nachhaltigkeitsbewusstsein.

Dabei setzt sich die Zukunftskultur eines Unternehmens aus folgenden vier Subkulturen zusammen:

  1. Veränderungskultur: digitales Mindset, agiles Führungsverständnis, Transformationskompetenz durch Gestaltungsfähigkeit und Freude sowie Kooperationen als Innovationstreiber
  2. Vertrauenskultur: Technologievertrauen und unternehmerische digitale Verantwortung als Treiber
  3. Kommunikationskultur: Kommunikationskompetenz als Basis für zukunftsfähiges Wirtschaften, kooperative Kommunikationskultur nach innen und außen
  4. Nachhaltigkeitskultur: Nachhaltigkeit als positives Leitmotiv, Ressourcenschutz als Inspiration zur Innovationsförderung, respektvolles Unternehmertun

Weitere wichtige Schlüsselbegriffe sind:

  • Partizipation aller Stakeholder in allen Phasen des Veränderungsprozesses
  • Agilität als Kompetenz, schnell auf sich verändernde Rahmenbedingungen zu reagieren und Ressourcen effektiv einzusetzen und nicht zuletzt
  • Kompetenzentwicklung über kontinuierliche Lernimpulse und den Aufbau einer Lernkultur im Unternehmen

Demonstratoren des Zentrums

Im Transferlabor des FTK in Dortmund werden Prozesse der Wertschöpfung eines Unternehmens veranschaulicht. Ziel ist es, Orientierung und Unterstützung zur Integration von Prozessen, sicherem Datenaustausch und vertrauenswürdiger Kooperation in Wertschöpfungsnetzen sowie zu digitalen Geschäftsmodellen zu bieten.

Das Innovation-Lab der h_da in Dieburg ist ein moderner Innovations- und Kreativitätsraum. Als Workshop-Raum kann das Innovation-Lab für verschiedene Formate genutzt werden. Auch Bausteine des Internet of Things wie Drohnen und VR-Geräte gehören zur Ausstattung des Labors. Es zeigt, wie moderne Digitalisierungslösungen aussehen und funktionieren können.

Die Innovationswerkstatt Holz an der HNE Eberswalde zeigt moderne Maschinen (CNC-Bearbeitungszentrum, Laser, Roboterzelle, 3D-Drucker), an denen klassische Themen industrieller Nachhaltigkeit wie z. B. Energieeffizienz/Monitoring, Materialeinsparungen, Lebenszyklusanalyse gemeinsam mit interessierten Unternehmen erprobt und diskutiert werden können.

Unterstützungsangebote für Unternehmen

Das Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur unterstützt kleine und mittlere Unternehmen aller Digitalisierungsstufen im Aufbau von Basis- und Spezialwissen und -kompetenzen.

Übergreifende Themen sind dabei Veränderung und Führung, interne und externe Kommunikation, Kooperation, Vertrauen und Nachhaltigkeit.

Unternehmen können auf ein breites Angebotsportfolio zurückgreifen:

  • E-Learning-Einheiten und Webinare
  • Sprechstunden
  • Coaching-Formate
  • Dialogformate und Workshops
  • Konferenzen, Barcamps
  • Vernetzungs- und Austauschformate
  • Labore und Demonstratoren
  • Digitalisierungsprojekte mit Unternehmen
  • Publikationen und Artikel

Die Angebote werden bundesweit sowohl in Präsenz- als auch in hybriden und online-Formaten durchgeführt.

Projektlaufzeit: 01.03.2022 – 28.02.2025

Fördersumme: 4,46 Mio. €

Projektpartner

  • BSP Business & Law School - Hochschule für Management und Recht
  • FTK - Forschungsinstitut für Telekommunikation und Kooperation e. V.
  • Hochschule Darmstadt - University of Applied Sciences
  • Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde