Logo BMWi

© Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie richtet am 2. und 3. Juli eine Pitch-Veranstaltung für unternehmerische Digitalisierungsideen aus. Sie ebnet den Weg für den Start der ersten Projekte aus der Pilotförderung Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP).

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hierzu: „Digitalisierung und Innovation sind das Fundament einer zukunftssicheren deutschen Wirtschaft. Mit der Förderung der besten Ideen aus den nun startenden Pitches wollen wir kontinuierlich neue Impulse für die Digitalisierung setzen, damit aus Ideen Pionierlösungen und Geschäftsmodelle werden können.“
Am 2. und 3. Juli treffen rund 60 digitale Pioniere auf die Mitglieder der IGP-Jury und präsentieren ihre Projektideen live in Online-Sessions. Die resultierende Benotung ergänzt die Bewertung schriftlicher Anträge und ebnet den Weg für den Start der ersten Projekte aus dem neuen IGP in diesem Sommer. Die Pitches sind ein wichtiger Meilenstein zum erfolgreichen Abschluss des ersten IGP-Förderaufrufs, der auf digitale und datengetriebene Geschäftsmodelle und Pionierlösungen zielt. Mit der ergänzenden Bewertung vieler weiterer Anträge in anderen (Pitch-)Formaten werden aus dem ersten Förderaufruf am Ende insgesamt rund 100 Projekte bewilligt werden können.

Das IGP weitet den innovationspolitischen Fokus verstärkt über die Technologieforschung und -entwicklung hinaus in nichttechnische Bereiche, wie die Entwicklung von Geschäftsmodellen oder die Anwendung neuer Technologien, z.B. in innovativen Apps oder bahnbrechenden Plattform-Konzepten. Kürzlich ist der zweite IGP-Förderaufruf gestartet, der auf kultur- und kreativwirtschaftliche Innovationen zielt. Im Herbst folgt ein dritter Förderaufruf zu Innovationen im Bereich Bildung und Informationszugang mit hohem „Social Impact“.

Herausgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Öffentlichkeitsarbeit
11019 Berlin

Internet: www.bmwi.de
E-Mail: info@bmwi.bund.de
Telefon: +49 30 186150