Navigation

01.04.2019 - eBusiness-Standards

Fokusgruppe: Logistikszenarien der Zukunft

Einleitung

Beginn: 27.05.2019 - 10:00 Uhr
Ende: 27.05.2019 - 16:00 Uhr
Ort: GS1 Germany GmbH
Maarweg 133
50825 Köln
Logo Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards

© Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards

Logistikszenarien der Zukunft - Welche Szenarien sind in naher Zukunft umgesetzt und welche Ideen schaffen es nicht über den Status eines Prototyps hinaus? Informieren Sie sich und tauschen Sie Ihre Meinung mit anderen Unternehmen aus.

Inhalt:
Im Mittelpunkt der Fokusgruppen steht das Thema Logistikszenarien der Zukunft. Die Gruppenteilnehmer sollen sich zu dem Thema informieren können, aber auch selbst Meinungen mit Kollegen anderer Unternehmen austauschen und das Verständnis schärfen.
Mit Impulsvorträgen von Experten aus dem Hause GS1 Germany zu dem eigentlichen Thema und kurzen Workshopphasen soll eine vertrauensvolle Atmosphäre geschaffen werden, die einen informellen Austausch ermöglicht.

Die Seminarreihe gliedert sich in drei Termine auf, die jeweils aufeinander aufbauen und am Ende eine Empfehlung, bzw. Einschätzung des Themas zum Ziel haben. Eine Anmeldung für alle drei Termine ist also erwünscht, ein Einstieg zu einem späteren Zeitpunkt soll aber zu jedem Termin möglich sein.

Der Teilnehmer erhält alle Materialien am Ende der Seminarreihe.

Zielgruppe:
Verantwortliche und Fachkräfte der Branchen Handel, Konsumgüterindustrie und Verkehr/Logistik aus den Funktionsbereichen:

  • Supply Chain Management
  • Prozessmanagement
  • Key Account Management
  • Logistik


Ihr Vorteil:

Mit den Fokusgruppen werden folgende Hauptziele für die Teilnehmer verfolgt:

  • Wissenstransfer an die Teilnehmer zu aktuellen Themen in der Logistik
  • Vermittlung von Anhaltspunkte für weiteres Vorgehen wie bspw. konkrete Projekte
    umgesetzt werden können oder Weiterbildung betroffener Mitarbeiter erfolgen kann
  • Überblick über aktuelle Kreativtechniken zur eigenständigen Bearbeitung ähnlicher
    Themen
  • Vernetzung von unternehmerischen Akteuren mit dem Ziel einer Verstetigung

(10.00-16.00 Uhr):

  • Erarbeitung möglicher Prototypen anhand aktueller Kreativitätstechniken (bspw. Design Thinking, Serious Play etc.
  • Beurteilung der Prototypen
  • Die Inhalte des Workshops richten sich stark nach den Priorisierungsergebnissen aus Workshop 1


Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weiterführende Informationen