Navigation

03.06.2020 - eBusiness-Standards

Unternehmer-Fokusgruppe: Die Verbindung von Produktionssteuerung und Materialwirtschaft

Einleitung

Beginn: 07.07.2020 - 14:00 Uhr
Ende: 07.07.2020 - 17:00 Uhr
Ort: Online
Logo Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards

© Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards

In unseren Unternehmer-Fokusgruppen sprechen Vertreter von jeweils sechs bis zehn Unternehmen in regelmäßigen Gesprächsrunden im Juni und Juli über ihre Erfahrungen und Pläne. Themen sind die zentralen Innovationsfelder der vernetzten Produktion und Logistik.

In unseren Unternehmer-Fokusgruppen sprechen Vertreter von jeweils sechs bis zehn Unternehmen in regelmäßigen Gesprächsrunden im Juni und Juli über ihre Erfahrungen und Pläne. Themen sind die zentralen Innovationsfelder der vernetzten Produktion und Logistik. Die Treffen sind bis auf weiteres als Online-Workshops geplant und werden von hochkarätigen Experten moderiert und mit Impulsvorträgen eingeleitet. Sofern möglich, organisieren wir im Juli auch wieder erste Präsenztermine.

Die Impulsvorträge sind öffentlich und beginnen jeweils um 14.00 Uhr. Die einzelnen Themen und Referenten veröffentlichen wir rechtzeitig hier.

Prof. Dr. Erich Behrendt, Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum eStandards 
Vendor-Lock-In-Effekte und wie ich sie vermeiden kann. Eine Einführung in strategische IT-Entscheidungen im produktionsnahen ERP-Umfeld 

Georg Kuhlmann 
Praxisbeispiel Fensterbau: Werkseigene Produktionskontrolle zur Erfüllung der CE Norm. Proprietäre Software (Erstellung von Angeboten und Rechnungen/Maschinendaten für einzelne Produktionsschritte) und Einbindung in Industriestandards in Richtung IoT 

Ulla Reichberg 
Unternehmensprozesse aufnehmen, analysieren und dokumentieren 
Wie OpenSource Tools die Dokumentation unterstützen und somit das Prozesswissen im Unternehmen transparent zur Verfügung gestellt werden kann 

Prof. Dr. Erich Behrendt, Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum eStandards 
Digital Jetzt! – Investitionsförderung für KMU. Vorstellung des neuen Förderprogramms des BMWi, das im August starten wird und seine Bedeutung für Investitionen in die Digitalisierung mit offenen, freien Standards. 

Für die Teilnahme an der anschließenden Fokusgruppen-Diskussion ist eine separate Bewerbung (s. u.) erforderlich.

Fokusgruppe 2
Standards für die Verbindung von Produktionssteuerung und Materialwirtschaft

Von Schnittstellen proprietärer Lösungen über Informations- und Kommunikationsstandards bis zu Open-Source-Modellen: Maßnahmen, um den Vendor-Lock-In-Effekt bei der digitalen Transformation im Mittelstand zu reduzieren.

An der automatisierten, vernetzten, standortübergreifenden Produktion und Logistik und damit verbundenen Geschäftsmodellen führt in Zukunft kein Weg vorbei. Wie ist dies mit offenen, freien Standards sicher möglich, welche Rolle spielen Big Data und Künstliche Intelligenz dabei, und was bedeutet das für das eigene Geschäft? In der Fokusgruppe wollen wir darauf gute Antworten für den Mittelstand finden.

Fordern Sie Ihre Unterlagen für die Bewerbung jetzt an:

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards, Projektbüro Hagen
c/o HAGEN.AGENTUR GmbH, Rathausstr. 2, 58095 Hagen
Nadine Stein, 02331 80999-48
stein@kompetenzzentrum-estandards.digital

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weiterführende Informationen

Telefon 02224 922 544
mittelstand-digital@wik.org