Navigation

04.11.2020 - Vernetzte Produktion

Digitalisierung im Rahmen eines smarten Werkzeughalters

Einleitung

Beginn: 25.11.2020 - 10:00 Uhr
Ende: 25.11.2020 - 11:30 Uhr
Ort: Online
Logo Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Stuttgart

© Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Stuttgart

In der Industrie 4.0 spielen Daten eine immer größere Rolle und werden als wichtiger Rohstoff der Zukunft beschrieben. Daten sind daher die Basis jeder Entscheidung und ihre systematische Nutzung die Grundlage für den nachhaltigen Erfolg.

Automatische Rückmeldungen zum Auftrag, Stillstände und Störungen sind in einer modernen Produktion bereits Standard. Neben diesen Betriebsdaten der Maschine bergen auch die Prozessdaten der Bearbeitung großes Potential. Intelligente Sensorik liefert Echtzeitdaten über die Qualität des Werkstücks und kann sowohl Effizienz als auch Geschwindigkeit des Fertigungsprozesses erheblich verbessern. Wertvoller Zusatznutzen ist die lückenlose Dokumentation des Prozesses.

Wir freuen uns daher sehr, Ihnen heute zu diesem Themenaspekt neue Impulse geben zu können. Am Beispiel von iTENDO, dem intelligenten Werkzeughalter für echtzeitfähige Prozesskontrolle, wird Ihnen in unserem Web-Format aufgezeigt, wie Sie wertvolle Prozessdaten erfassen und nutzen können. Da sich jede IIoT Lösung in bestehende IT-Systemlandschaften integrieren muss, zeigen wir außerdem, wie dies mittels der Edge Application Platform Connectware sicher und schlank umgesetzt wurde und welche praktischen Erfahrungen und Empfehlungen sich daraus für erfolgreiche Entwicklungsprojekte ableiten lassen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich in unserem Online-Erfahrungsaustausch mit den Referenten und Ihren Kolleginnen und Kollegen aus unseren Mitgliedsunternehmen auszutauschen und die Relevanz von Prozessdigitalisierung für den Maschinen- und Anlagenbau zu diskutieren.

Diese Veranstaltung wird vom VDMA Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart durchgeführt.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Weiterführende Informationen

Telefon 02224 922 544
mittelstand-digital@wik.org