Navigation

Digital ist nicht gleich digital: Offene Standards in Produktion und Vertrieb

Einleitung

Beginn: 27.09.2022 - 11:00 Uhr
Ende: 27.09.2022 - 12:00 Uhr
Ort: Online
Logo Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards

© Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards

„Nur Freiheit in der Prozessmodellierung gewährleistet, dass der Mittelstand seine Stärken auch ausspielen kann.” - Alexander Hoffmann, Screwerk GmbH

Die Weiterentwicklung eines erfolgreichen digitalen Geschäftsmodells

Im April 2018 war das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards mit 30 Führungskräften aus dem Mittelstand zu Gast bei der Screwerk GmbH in Lüdenscheid. Geschäftsführer Alexander Hoffmann stellte seine Graph-orientierte Datenbankumgebung sowie vernetzte Produktions- und Logistiksysteme nach offenen und freien Standards vor. Damit setzte Screwerk neue Maßstäbe für Produktion und weltweiten Vertrieb von Schrauben für Kunststoffverbindungen in kleinen Losgrößen.

Seitdem hat das Unternehmen seine Beratungs- und Serviceleistungen erheblich ausgeweitet. Im Gespräch mit Alexander Hoffmann geht Bo Bäckström vom Kompetenzzentrum eStandards der Frage nach, wie die Weiterentwicklung des digitalen Geschäftsmodells konzeptionell und technisch erfolgte.

Der virtuelle Unternehmertreff richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die sich über die Konzeption eines komplett offenen Systems, in dem alle Systemkomponenten Zugriff auf alle Informationen haben, informieren möchten. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Teilnehmer:innen benötigen keine Vorkenntnisse; auf Fachsprache wird weitestgehend verzichtet, bzw. Fachbegriffe werden anwenderfreundlich erläutert.

Weiterführende Informationen

+49 2224 922 544
mittelstand-digital@wik.org