Veranstaltung

RFID und kognitive Intralogistik

Eine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover

Logo
© Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover

Termin: 14.3.2018

Ort:

Produktionstechnisches Zentrum Hannover, An der Universität 2, 30823 Garbsen



Von 09:00 bis 17:00 Uhr

Mit der RFID-Technologie können Sie einfach und ressourcenschonend die Betriebsdaten Ihrer Produktion erfassen und dadurch Ihre Prozesse optimieren. Im ersten Teil der Schulung werden wir Ihnen die technischen Hintergründe und Anwendungspotenziale von RFID anhand konkreter Einsatzbeispiele vorstellen. Anschließend präsentieren wir die Zukunft der Intralogistik am Beispiel hochflexibler, dezentraler und kognitiver Förderelemente.

Inhalte:

  • Anwendungsmöglichkeiten, -beispiele und -potenziale von RFID
  • Dezentrale Steuerung als Schlüssel für Industrie 4.0
  • Überblick über aktuelle technische Lösungsansätze
  • Potenziale und Einsatzmöglichkeiten von kognitiven Förderelementen

Ihr Vorteil:

  • Grundlagen und Einsatzspektrum der RFID Technologie
  • Wichtige Aspekte für eine RFID-Einführung in Ihrem Unternehmen (Leitfaden)
  • Optimierung Ihrer Produktion durch dezentral gesteuerte Anlagen und kognitive Förderelemente

Zielgruppe:

Entscheidungsträger und Anwender aus den Bereichen Intralogistik, Warehouse Management, Supply Chain Management

Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

weitere Informationen zum Thema

Weiterführende Informationen

Veranstaltungen

Ansprechpartner

Lars Bindszus
ITA - Institut für Transport- und Automatisierungstechnik
Leibniz Universität Hannover
An der Universität 2
30823 Garbsen

E-Mail