Navigation

Onlinefähige Methoden zur Prozessüberwachung am Beispiel umformtechnischer Fertigungsverfahren Eine Veranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover

Einleitung

Beginn: 29.11.2018
Ende: 30.11.2018
Ort: Produktionstechnisches Zentrum Hannover, An der Universität 2, 30823 Garbsen
Logo

© Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover

Von 09:00 bis 17:00 Uhr

Um Ihre Prozesssicherheit und somit eine hohe Produktivität zu gewährleisten, besteht in der Digitalisierung die Möglichkeit onlinefähige, zerstörungsfreie Prozessüberwachungsmethoden einzusetzen. Durch den Einsatz solcher Systeme entlang der Herstellungskette ist es möglich, die Bauteilqualität kontinuierlich zu überwachen und dadurch die Ausschussrate zu minimieren. In der Schulung lernen Sie die Schallemissionsanalyse und die Thermographie als mögliche Prozessüberwachungsmethoden kennen und wenden diese in umformtechnischen Herstellungsverfahren praxisnah an.

Unsere Inhalte:

  • Onlinefähige, zerstörungsfreie Prozessüberwachungsmethoden
  • zur Optimierung von Kühlschmiersystemen
  • zur Verschleißminimierung
  • zur Optimierung von Fertigungsprozessen
  • zur Sicherstellung gleichbleibender Bauteilqualität

Ihr Vorteil:

  • Schallemissionsanalyse (Messkette und Auswertung)
  • Thermografische Überwachungssysteme
  • Einsatzmöglichkeiten und Grenzen am Beispiel der Umformtechnik

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte aus der Fertigungstechnik

Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

Weiterführende Informationen