Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren

Bundesweit gibt es 25 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren, davon 18 regionale Kompetenzzentren und sieben Kompetenzzentren mit thematischem und sektoralem Ansatz, die kleine und mittlere Unternehmen bei allen Digitalisierungsfragen unterstützen. Die Zentren verfügen über Lern- und Demonstrationsfabriken, in denen Sie erfahren können, wie digitale Technologien Ihren Betrieb verändern können und sie bieten Informationsveranstaltungen sowie Praxisbeispiele.

Die regionalen Mittelstand 4.0-Komeptenzzentren haben unterschiedliche Schwerpunktthemen: Die Bandbreite reicht von Arbeitsorganisation und Digitalisierungsstrategien über die intelligente Produktion und IT-Sicherheit bis hin zu Rechtsfragen und Standardisierung.

Die sieben thematische Zentren bieten gezielt Hilfe für einzelne Branchen bzw. Themen an, jeweils an mehreren Standorten: Thematische Zentren sind neben dem Kompetenzzentrum Digitales Handwerk, die Mittelstand 4.0-Kompetentenzzentren Planen und Bauen, eStandards, Usability, Textil vernetzt und IT-Wirtschaft sowie das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation. Dieses Zentrum widmen sich den sogenannten „weichen Faktoren“ und unterstützt bspw. bei der Entwicklung von Kommunikationsstrategien, angefangen von Social-Media-Nutzung über Online-Marketing bis hin zum Veränderungsmanagement und Mitarbeiterkommunikation.

Die Initiativen eStandards und Usability (abgeschlossene Initiativen)

Die Themen eStandards und Usability haben bei Mittelstand-Digital einen hohen Stellenwert, weshalb in den vergangenen Jahren verschiedene Projekte durchgeführt wurden, um kleine und mittlere Unternehmen für deren Bedeutung zu sensibilisieren. Die Arbeit der abgeschlossenen Initiativen wird von den thematischen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren eStandards und Usability fortgeführt. Die Ergebnisse stehen somit weiterhin der Mittelstand-Digital-Netzwerk zur Verfügung.

Die Mittelstand 4.0-Agenturen (abgeschlossene Projekte)

Die vier Mittelstand 4.0-Agenturen haben Fachwissen zu den Themen Cloud-Computing, Handel, Kommunikation und Prozesse aufbereitet. In Form von Publikationen, Webinaren und Erklärfilmen sowie in Workshops wurde dieses Know-how den Kompetenzzentren und anderen Multiplikatoren wie Industrie- und Handelskammern oder Weiterbildungsstätten zur Verfügung gestellt.