Logo go-inno

© BMWi

Die wichtigsten Informationen zu den Programmen auf einen Blick:

  • Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
    Das ZIM richtet sich bundesweit an mittelständische Unternehmen sowie die mit ihnen kooperierenden Forschungseinrichtungen, ohne sich dabei auf einzelne Branchen oder Technologien zu beschränken. Mit dem ZIM werden neben anspruchsvollen FuE-Projekten einzelner Unternehmen auch nationale und internationale FuE-Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen sowie von Unternehmen mit Forschungseinrichtungen gefördert. Zudem werden mit dem ZIM Managementleistungen für Innovationsnetzwerke unterstützt..

    Mehr Informationen erhalten Sie hier.

    Kontakt:
    ZIM-Einzelprojekte: EuroNorm GmbH (Projektträger des BMWi), Markus Netzel
    zim@euronorm.de oder 030 97003-043
    ZIM-Kooperationsprojekte: AiF Projekt GmbH (Projektträger des BMWi),
    Ursula Liebing/Frank Kreller, zim@aif-projekt-gmbh.de oder 030 48163-451
    ZIM-Kooperationsnetzwerke: VDI/VDE IT (Projektträger des BMWi),
    Dr. Claudia Ritter, zim-netzwerke@vdivde-it.de oder 030 310078-380

 

  • IGF – Industrielle Gemeinschaftsforschung
    Das Programm richtet sich an mittelständische Unternehmen, die aufgrund ihrer Größe nicht in der Lage sind, eigenständig Forschung zu betreiben oder Forschungsaufträge zu finanzieren. Im Rahmen von IGF können die Unternehmen gemeinsamen Forschungsbedarf bündeln und an Hochschulen und gemeinnützige Forschungseinrichtungen übergeben.

    Mehr Informationen erhalten Sie hier.

    Kontakt:
    Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen, „Otto von Guericke“ e. V.,
    info@aif.de oder 0221 37680-311
  • INNO-KOM – Forschungsergebnisse für den Mittelstand
    Da in strukturschwachen Regionen Forschungsstützpunkte in Form von großen Unternehmen oft fehlen, sind dort gemeinnützige externe Forschungseinrichtungen angesiedelt, die sich als FuE-Dienstleister und Innovationspartner für mittelständische Unternehmen verstehen. Sie werden unterstützt durch das Förderprogramm INNO-KOM des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, um die Innovationskraft überall in Deutschland zu stärken.

    Mehr Informationen erhalten Sie hier.

    Kontakt:
    INNO-KOM: EuroNorm GmbH (Projektträger des BMWi), Markus Netzel
    info@euronorm.de oder 030 97003-043